Oase Siwa - LinkFang.de





Oase Siwa


ⵙⵉⵡⴰ
واحة سيوة
Oase Siwa
    
}
Basisdaten
Staat Ägypten

Gouvernement

Matruh
Einwohner 23.000

Die Oase Siwa (ägyptisch: Sekhetam = „Palmland“; Siwi ⵙⵉⵡⴰ, arabisch واحة سيوة, DMG Wāḥat Sīwa) liegt als die westlichste Oasengruppe Ägyptens in der libyschen Wüste und erstreckt sich zwischen der Qattara-Senke im Norden und dem Ägyptischen Sandmeer im Süden. Sie erstreckt sich über eine Länge von 80 km und eine Breite von 2-20 km und liegt als Depression im Durchschnitt 18 m unter dem Meeresspiegel.

Siwa ist die Heimat von ca. 23.000 Einwohnern, die Mehrheit gehört der Bevölkerungsgruppe der Berber an. In Siwa wird die Berbersprache Siwi gesprochen. Die Oasengruppe ist somit die einzige berberische Sprachinsel Ägyptens.

Außer dem Hauptort Siwa sind noch einige Dörfer (Aghurmi, Abu Schuruf, Chamisa, Bilad ar-Rum und Bahi ad-Din) und Militärstationen in der Oase verstreut. Die großen Gärten und Plantagen in Siwa bestehen vor allem aus ca. 300.000 Dattelpalmen und ca. 70.000 Olivenbäumen. Für den lokalen Verbrauch werden gleichzeitig aber auch Gemüse, Trauben, Feigen, Orangen, Aprikosen und andere Agrarprodukte angebaut.

Geschichte

Die Geschichte der Oase lässt sich bis in die 18. Dynastie (1500 v. Chr.) zurückverfolgen. Der Haupttempel, der dem Gott Amun geweiht wurde[1], und die Sprüche seines Orakels waren weit über die Grenzen des Reichs der Pharaonen bekannt. Der bekannteste Besucher des Orakels ist zweifellos Alexander der Große, der Macht und Einfluss des Orakels nutzte und sich in Siwa als „Sohn des Zeus“ begrüßen ließ.

In der Antike war Siwa unter dem Namen Ammonion bzw. Ammonium als Orakelstätte der Beduinen bekannt (siehe Orakel von Siwa). Am Ende des 18. Jahrhunderts war die Lage der so genannten Ammon-Oase, in der Alexander der Große das Orakel befragte, in Europa kaum bekannt. Nach Johann Michael Wansleben (1664) besuchten erst William George Browne (1792) und Friedrich Konrad Hornemann die Senke und lieferten durch eigene Anschauung Hinweise für die Gleichsetzung von Ammon-Oase und Siwa.

Bildergalerie

vergrößern
Panoramabild der Oase Siwa vom Berg Dakrur, von links nach rechts: Dakrur (Dorf) — Siwa (Stadt) — Aghurmi (Dorf)

Klimatabelle

Siwa
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
2
 
19
6
 
 
1
 
22
7
 
 
2
 
25
10
 
 
1
 
30
14
 
 
0
 
34
18
 
 
0
 
38
20
 
 
0
 
38
22
 
 
0
 
37
21
 
 
0
 
35
20
 
 
0
 
31
16
 
 
2
 
25
10
 
 
1
 
21
7
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Siwa
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 19,3 21,5 24,5 29,9 34,0 37,5 37,5 37,0 34,6 30,5 25,0 20,5 Ø 29,3
Min. Temperatur (°C) 5,6 7,1 10,1 13,7 17,8 20,4 21,7 21,4 19,5 15,5 10,2 6,5 Ø 14,2
Niederschlag (mm) 2 1 2 1 0 0 0 0 0 0 2 1 Σ 9
Sonnenstunden (h/d) 7,5 8,8 8,7 9,6 10,3 11,3 11,4 11,7 10,5 9,5 8,9 8,2 Ø 9,7
Luftfeuchtigkeit (%) 56 50 46 38 34 33 37 41 44 50 56 59 Ø 45,3
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
19,3
5,6
21,5
7,1
24,5
10,1
29,9
13,7
34,0
17,8
37,5
20,4
37,5
21,7
37,0
21,4
34,6
19,5
30,5
15,5
25,0
10,2
20,5
6,5
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
2
1
2
1
0
0
0
0
0
0
2
1
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Anmerkungen

  1. Ferdinand Tönnies vermutete als davor noch verehrte Gottheit den Apollon Karneios (De Jove Ammone questionum specimen, Tübingen 1877)

Siehe auch

Literatur

Weblinks

 Commons: Siwa  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Siwa – Reiseführer

Kategorien: Senke | Alexander der Große | Oase (Ägypten) | Ort in Ägypten | Sprachinsel | Ort in Afrika

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Oase Siwa (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.