Nootka-Sund - LinkFang.de





Nootka Sound

(Weitergeleitet von: Nootka_Sound)

Der Nootka Sound ist ein tiefer, in drei Hauptarme verzweigter Meeresfjord im pazifischen Nordwesten Amerikas. Der Sund befindet sich an der Westküste von Vancouver Island in der kanadischen Provinz British Columbia. Er ist von der Lage der mittlere der fünf Sunde, neben Quatsino Sound, Kyuquot Sound, Clayoquot Sound und Barkley Sound, welche die Westküste prägen.

Die Einfahrt zum Nootka Sound wurde 1774 von Juan Pérez, einem spanischen Seefahrer, entdeckt. Im März 1778 fuhr auf seiner dritten Weltumseglung der britische Kapitän James Cook als erster Europäer in den Sound ein. Vorbei an Friendly Cove (elf Jahre später Schauplatz der Nootka-Sound-Kontroverse) ankerte er vor der kleinen, mitten im Sund gelegen Bligh Island. Hier machte er Bekanntschaft mit den indigenen Nuu-chah-nulth (Nootka).

Die Nootka riefen ihm „itchme nutka, itchme nutka“ zu, was „geh’ herum“ (nach Yuquot) bedeutet, allerdings missverstand dies Cook als Name des Volkes. Trotzdem trägt der Sund bis heute diesen Namen.

John Meares, ein britischer Seefahrer, eröffnete in Friendly Cove 1788 einen temporären Handelsplatz. Nachdem sich hier 1789 auch die Spanier niederließen und vier britische Schiffe kaperten, kam es zu einer schweren diplomatischen Krise zwischen Großbritannien und Spanien, der Nootka-Sound-Kontroverse, die 1795 endgültig beigelegt war.[1][2] Seitdem ist der Nootka Sound sich selbst überlassen geblieben. Er ist, wie fast die gesamte Westküste von Vancouver Island, durch seine reiche Meerestierwelt und die noch in manchen Teilen erhaltene unberührte Natur bekannt.

Literatur

  • Heather Harbord: Nootka Sound and the Surrounding Waters of Maquinna. Heritage House Publishing Company Limited, Surrey BC 1996; ISBN 1-895811-03-1.
  • Laurie Jones: Nootka Sound Explored. A Westcoast History. Ptarmigan Press, Campbell River BC 1991; ISBN 0-919537-24-3.
  • William Ray Manning: The Nootka Sound Controversy. In: Annual Report of the American Historical Association, Part 16, 1904, ISSN 0065-8561 , S. 279–484 (Reprint: University Microfilms Inc., Ann Arbor MI 1980).

Fußnoten

  1. The Department of National Defence: Canadian Military Heritage. The Evacuation of Nootka (engl.)
  2. City of Nanaimo: Historical Timeline of Nanaimo ; 2004 (pdf; engl.)

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Nootka Sound (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.