Niedersächsischer Schachverband - LinkFang.de





Niedersächsischer Schachverband


Der Niedersächsische Schachverband e.V. (NSV) wurde am 8. November 1924 in Hannover gegründet und hat dort seinen Sitz. Er ist einer von 17 Landesverbänden des Deutschen Schachbundes. Der NSV besteht aus 6 Bezirken mit über 200 Vereinen in Niedersachsen.

Gliederung

Der Niedersächsische Schachverband setzt sich aus sechs Bezirken zusammen:

Herausragende Spieler

Die derzeit besten niedersächsischen Spieler nach Wertungszahl sind (Stand: 24. November 2011) Großmeister Viktor Kortschnoi († 2016) (SV Lingen, 2552), Internationaler Meister Maarten Solleveld (Tempo Göttingen, DWZ 2491), IM Alexander Markgraf (Tempo Göttingen, 2485), GM Lev Gutman (SV Lingen, 2456) und IM Alexander Bangiev (PSC Hannover, 2393). Die besten Spielerinnen sind Helene Romakin (SK Lehrte, 2010), Marine Zschischang (SK Lehrte, 2006) und Jasmin Laake (SK Leehrte, 1986).

Im Laufe der Jahre haben auch einige Weltklassespieler in Niedersachsen Station gemacht, zum Beispiel die Schachweltmeister Anatoli Jewgenjewitsch Karpow (Stadthagen) und Alexander Walerjewitsch Chalifman (Stadthagen).

Klasseneinteilung

Der Niedersächsische Schachverband bildet im Mannschaftsspielbetrieb eine Spielgemeinschaft mit dem Landesschachbund Bremen. Die höchste Spielklasse ist die Landesliga, die in den Staffel Nord (Bremen sowie die Bezirke IV, V und VI) und Süd (Bezirk I, II, III) ausgetragen wird. Darunter schließt sich die Verbandsliga in den Staffeln Nord (Bremen und Bezirk IV), West (Bezirk V und VI), Ost (Bezirke II und III) und Süd (Bezirk I) an. Unterhalb des Spielbetriebs des Niedersächsischen Schachverbandes folgen die jeweils höchste Spielklasse der sechs Bezirke sowie die Stadtliga Bremen und weitere Untergliederungen.

Oberhalb der Landesliga folgen die Oberliga Nord (Staffel West), die 2. Bundesliga und die 1. Schach-Bundesliga.

Präsidenten des NSV

Präsident Zeitraum
1924–1941 Otto Fuß
1941–1945 Egon Ohms
1947–1951 Hermann Lücke
1951–1957 Erwin Kabitz
1957–1958 Hermann Lücke
1958–1963 Heinz Hohlfeld
1963–1966 Rudolf Seebaß
1966–1972 Heinz Hohlfeld
1972 Horst Klostermann
1972–1978 Rudolf Seebaß
1978 Gerhard Willeke
1978–1991 Rudolf Seebaß
1991–1993 Heinz-Jürgen Gieseke
1993–2000 Joachim Hagemann
2000–2005 Manfred Tietze
2005–2007 Detlef Wickert
seit 2007 Michael S. Langer

Literatur

  • Gerhard Willeke: 75 Jahre Niedersächsischer Schachverband e.V. alfa-Druck, Göttingen 1999.

Weblinks

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Einige Vereine aus den Landkreisen Cuxhaven, Diepholz, Verden und Wesermarsch haben sich dem Landesschachbund Bremen angeschlossen.
  2. Ein Verein aus dem Landkreis Diepholz hat sich dem Schachbund Nordrhein-Westfalen angeschlossen.
  3. 3,0 3,1 3,2 Einige Vereine aus den Landkreisen Diepholz, Emsland und Osnabrück haben sich dem Bezirk V Oldenburg-Ostfriesland angeschlossen.
  4. Einige Vereine aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont haben sich dem Bezirk I Hannover angeschlossen.
  5. Ein Verein aus dem Landkreis Göttingen hat sich dem Hessischen Schachverband angeschlossen.
  6. Ein Verein aus dem Landkreis Lüneburg hat sich dem Landesschachverband Mecklenburg-Vorpommern angeschlossen.
  7. 7,0 7,1 Alle Vereine aus dem Landkreis Osterholz sowie der Stadt Delmenhorst haben sich dem Landesschachbund Bremen angeschlossen.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Niedersächsischer Schachverband (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.