Niedersächsische Forstliche Versuchsanstalt - LinkFang.de





Niedersächsische Forstliche Versuchsanstalt


Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht ausreichend belegt.
Dieser Artikel oder Abschnitt ist lückenhaft.

Die Niedersächsische Forstliche Versuchsanstalt (NFV) mit Sitz in Göttingen bestand seit 1950 und war als Stabsstelle des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten für wissenschaftliche Forschung, Landesforsten sowie Beratung von Waldbesitzern verantwortlich. Sie war in dieser Form ebenfalls für Schleswig-Holstein zuständig. Gründer der Niedersächsischen Forstlichen Versuchsanstalt war Eilhard Wiedemann, erster Leiter Reinhard Schober (von 1950 bis 1974), anschließend folgten Hans Achim Gussone (von 1978 bis 1991) und Burkhard Müller-Using (1991 bis 2003). Im Januar 2003 übernahm Hermann Spellmann die Leitung.

Die NFV war in vier Abteilungen gegliedert:

  • Die Abteilung A, Waldwachstum, beschäftigte sich mit Ertragskunde, Waldverjüngung, Waldnaturschutz, Biometrie und Informatik.
  • Die Sachgebiete der Abteilung B, Waldschutz, waren Insekten, Säugetiere/Waldschutztechnik, Luftbild sowie Schadensdiagnose.
  • Die Aufgaben der in Escherode ansässigen Abteilung C, Waldgenressourcen, waren Generhaltung, Methodenentwicklung, Herkunftsforschung und ferner Forstpflanzenzüchtung (Saatgut).
  • Der Arbeitsbereich der Abteilung D, Umweltkontrolle, umfasste Stoffhaushalt, Waldschadensdiagnose/Bodensanierung, Umweltanalytik, Bodenschutz und Stoffbilanzen.

Mit dem 1. Januar 2006 wurde die Versuchsanstalt aufgelöst. Das forstliche Versuchswesen der Bundesländer Hessen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt wurden in einer gemeinsamen Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt (NW-FVA) unter der Leitung von Hermann Spellmann zusammengeführt. Hauptsitz der Anstalt ist Göttingen. Die Abteilung "Waldgenressourcen" ist in Hann. Münden untergebracht. Am 1. März 2011 ist Schleswig-Holstein als viertes Partnerland der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt beigetreten.

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Niedersächsische Forstliche Versuchsanstalt (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.