Niedermarpe - LinkFang.de





Niedermarpe


Niedermarpe
Höhe: ca. 390 m
Einwohner: 28 (31. Dez. 2012)
Postleitzahl: 59889
Vorwahl: 02973

Niedermarpe ist ein Ortsteil der Gemeinde Eslohe (Sauerland) im nordrhein-westfälischen Hochsauerlandkreis. Ende 2012 hatte der Ort 28 Einwohner.[1]

Geographie

Die Ortschaft liegt etwa 4 km nördlich von Cobbenrode im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge. Nachbarortschaften sind Cobbenrode, Isingheim, Kückelheim, Dormecke und Obermarpe. Durch den Ort fließt die Marpe, die südwestlich von Obermarpe auf einer Höhe von 497 m ü. NN entspringt.

Geschichte

Goddart von Bonzel und Johann von Bonslo[2] wurden laut einer Lehnsurkunde aus dem Jahr 1513 erblich mit dem Gut Niedermarpe belehnt. Am 20. Januar 1573 belehnte Erzbischof Salentin ex nova gratia einen Hermann von Marpe genannt Pape mit dem Gut zu Niedermarpe.[3]

Ein Schatzungsregister (diente der Erhebung von Steuern) von 1543 zeigt für den kleinen Ort „Niedern Marpe“ 3 Abgabepflichtige; neben dem vorerwähnten Herman Pape noch Tonis Holber und Gorgen Dietmers. [4]

1586 wurde Johann von Neuhoff Herr zu Förde, Niedermarpe und Weuspert urkundlich erwähnt. Johanns Tochter Theodora Guida erbte 1633 Niedermarpe und heiratete später Ernst Jobst von Schledorn. Aus der Ehe gingen zwei Söhne und vier Töchter hervor. Erbin wurde Susanna Catharina die später Johann Friedrich Bischopinck heiratet. Dieser wurde am 2. Oktober 1700 in Ehevogts-Namen, seiner Frau Susanna Catharina, mit dem Gut in Niedermarpe belehnt.[5]

Johann Adolf von Bischopinck, der älteste Sohn Johann Friedrichs, belehnte 1724 das Schledornsche Lehnsgut zu Niedermarpe. Er starb 1770 kinderlos. Deshalb wurde 1763 sein Neffe Ludwig von Bischopinck Lehnsherr des Gutes. Er übertrug 1799 Niedermarpe nicht seinem Sohn Mathias, sondern seiner Tochter Maria und deren Ehemann, was jedoch vom Lehensgeber nicht anerkannt wurde. Mathias von Bischopinck konnte daher mit Erfolg das Gut Niedermarpe auf gerichtlichem Wege wiedergewinnen.

Seit dem 1. Januar 1975 ist Niedermarpe ein Ortsteil der erweiterten Gemeinde Eslohe.[6]

Religion

Die Kapelle des Hofes Dünnebacke stammt aus dem Jahr 1680.[7]

Weblinks

 Commons: Niedermarpe  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Gemeinde Eslohe: Einwohnerzahlen , abgerufen am 4. August 2013
  2. Genealogie des Geschlechts von Bonslede und derer von Bonsels abgerufen am 14. August 2010
  3. Geschichtliche Nachrichten aus Schliprüthen, S. 13 abgerufen am 14. August 2010 (PDF; 144 kB)
  4. Schatzungsregister 1543 für das kurkölnische Sauerland (Internetdatei)[1] PDF S. 95
  5. Chronik der Familie von Bischopinck, abgerufen am 14. August 2010
  6. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- u. Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen u. Reg.-Bez. vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 335.
  7. Kapelle Niedermarpe abgerufen am 14. August 2010

Kategorien: Ortsteil von Eslohe (Sauerland)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Niedermarpe (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.