Niederdorf (Sachsen) - LinkFang.de





Niederdorf (Sachsen)


Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Sachsen
Landkreis: ErzgebirgskreisVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verwaltungs­gemeinschaft: Stollberg/Erzgeb.
Höhe: 400 m ü. NHN
Fläche: 13,03 km²
Einwohner: 1265 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 97 Einwohner je km²
Postleitzahl: 09366
Vorwahl: 037296
Kfz-Kennzeichen: ERZ, ANA, ASZ, AU, MAB, MEK, STL, SZB, ZP
Gemeindeschlüssel: 14 5 21 420
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Neue Str. 5
09366 Niederdorf
Webpräsenz: www.niederdorf-erzgebirge.de
Bürgermeister: Roland Lippmann (CDU)
}

Niederdorf ist eine Gemeinde im Erzgebirgskreis in Sachsen. Zusammen mit der Großen Kreisstadt Stollberg bildet Niederdorf die Verwaltungsgemeinschaft Stollberg/Erzgeb.

Geografie und Verkehr

Niederdorf liegt an der B 169 zwischen Stollberg und Chemnitz, im Tal des Gablenzbaches. Die Bahnstrecke Chemnitz–Stollberg, betrieben durch die City-Bahn Chemnitz, führt durch die Gemeinde und hat hier auch eine Haltestelle. Die durch das Gemeindegebiet verlaufende A 72 ist über den Anschluss Stollberg-Nord zu erreichen. Der Ort liegt ca. 18 km südwestlich von Chemnitz und 2 km nordöstlich von Stollberg/Erzgeb..

Geschichte

Das zweireihige Waldhufendorf Niederdorf wurde 1447 als Nyderndorff erstmals urkundlich erwähnt. Als Lagebezeichnung zu Stollberg ist der Ortsname in Zusammenhang mit den südlich gelegenen Dörfern Mitteldorf und Oberdorf zu sehen. Das Dorf gehört zum Rittergutsbezirk Hoheneck (späteres Amt Stollberg). Das älteste vorhandene Gerichtsbuch wurde 1541 angelegt. Um 1600 bestanden im Dorf die sogenannte Schössermühle mit 3 Mahlgängen sowie eine Brett- und Lohmühle. Nach Pfaffenhain zu liegen sieben größere Gehöfte, die den Namen Sieben Höfe tragen.

August Schumann nennt 1820 zum unmittelbaren Amtsdorf Niederdorf unter dem Amt Grünhaingegen 90 Häuser, 450 Einwohner, 3 Mühlen mit 4 Gängen, und [es] ist nach Stollberg eingepfarrt.[2] Im Laufe der Industrialisierung entstanden vor allem kleinere Betriebe.

Niederdorf gehört heute zu den kleinsten, aber auch wirtschaftsstärksten Gemeinden im Erzgebirgskreis.

Politik

Gemeinderat

Gemeinderatswahl 2014[3]
Wahlbeteiligung: 58,3 %
 %
80
70
60
50
40
30
20
10
0
75,3 %
9,7 %
7,2 %
7,8 %
Liste 3
Expression-Fehler: Unerwartete schließende eckige Klammer

Seit der Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014 verteilen sich die 10 Sitze des Gemeinderates folgendermaßen auf die einzelnen Gruppierungen:

  • CDU: 9 Sitze
  • Liste 3: 1 Sitz

Entwicklung der Einwohnerzahl

Jahr Einwohnerzahl [4]
1551 32 besessene Mann, 81 Inwohner
1764 23 besessene Mann, 24 Häusler; 18 ½ Hufen
1834 586
1871 1.095
1890 1.360
Jahr Einwohnerzahl
1910 1.552
1925 1.616
1939 1.952
1946 2.107
1950 2.297
Jahr Einwohnerzahl
1964 1.889
1990 1.287
2000 1.388
2010 1.309
2012 1.217
Jahr Einwohnerzahl
2013 1.191

Söhne und Töchter der Gemeinde

Literatur

  • Niederdorf, Kreis Stollberg. In: Zwischen Mülsengrund, Stollberg und Zwönitztal (= Werte unserer Heimat. Band 35). 1. Auflage. Akademie Verlag, Berlin 1981, S. 155 f.
  • Niederdorf . In: August Schumann: Vollständiges Staats-, Post- und Zeitungslexikon von Sachsen. 7. Band, Zwickau 1820, S. 199.

Weblinks

 Commons: Niederdorf (Sachsen)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Aktuelle Einwohnerzahlen nach Gemeinden 2015 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Niederdorf . In: August Schumann: Vollständiges Staats-, Post- und Zeitungslexikon von Sachsen. 7. Band, Zwickau 1820, S. 199.
  3. Ergebnisse der Gemeinderatswahl 2014
  4. vgl. Niederdorf im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen

Kategorien: Niederdorf (Sachsen) | Ort im Erzgebirgskreis | Gemeinde in Sachsen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Niederdorf (Sachsen) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.