Nichts ohne Grund - LinkFang.de





Nichts ohne Grund


Nichts ohne Grund
Studioalbum von Pur
Veröffentlichung 1991
Label Intercord (1991) / EMI, Universal Music (2002)
Format CD, LP
Genre Pop
Anzahl der Titel 11 (1991) / 16 (2002)
Laufzeit 47:27 (1991) / 74:06 (2002)

Besetzung

Produktion Dieter Falk
Studio Ton- und Videostudio Leonberg; Elchstudio Bietigheim-Bissingen; Hansahausstudio Bonn-Beuel; Hollywood Soundstudio Los Angeles
Chronologie
Unendlich mehr
(1990)
Nichts ohne Grund Seiltänzertraum
(1993)

Nichts ohne Grund ist ein 1991 erschienenes Musikalbum der Gruppe Pur.

Entstehung und Veröffentlichung

Das 1990 erschienene Album Unendlich mehr hatte für die Gruppe Pur zur ersten Chartplatzierung ihrer Karriere geführt und sich bis Juli 1991 rund 150.000 Mal verkauft.[1] Pur begannen, über den Stuttgarter Raum hinaus bekannt zu werden, auch wenn ihr Bekanntheitsgrad im Norden deutlich höher war als im Süden Deutschlands.[1]

Die Produktion des neuen Albums Nichts ohne Grund nahm ca. 3,5 Monate in Anspruch und erfolgte in Deutschland sowie in Los Angeles.[1] Einige Sequenzen des Albums wurden von den Musikern Jerry Hey, Dan Higgins, Gary Grant und Bill Reichenbach eingespielt. Abgemischt wurde das Album 1991 unter anderem in Nashville.

Bereits im Juni 1991 wurde mit Lena die erste Single des Albums vorausgekoppelt, die sich auf Platz 50 der deutschen Single-Charts platzieren konnte und so der erste Charteinstieg einer Pur-Single überhaupt wurde. Nichts ohne Grund wurde am 22. August 1991 veröffentlicht und erreichte Platz 13 der deutschen Album-Charts. Zwei Tage nach Erscheinen des Albums wurde die Platte Freunden und der Presse in kleinem Rahmen auf Schloss Kleiningersheim präsentiert.[2]

Ab Herbst 1991 gingen Pur auf Deutschlandtournee: Tourauftakt war am 14. Oktober 1991 im Scala Ludwigsburg. Im Rahmen der Album-Tour entstand die Platte PUR live, die 1992 erschien und ein Millionenseller wurde. EMI legte Nichts ohne Grund 2002 neu auf, wobei das Album um vier Live-Titel und einen Audio-Kommentar erweitert wurde.

Titelliste

  1. Lena – 4:30
  2. Lied für die Vergessenen – 4:43
  3. Kein Krieg – 5:14
  4. Nichts ohne Grund – 4:04
  5. An so ’nem Tag – 4:51
  6. Kowalski III – 3:01
  7. Mein Freund Rüdi – 4:29
  8. Weißt du noch – 4:16
  9. Im letzten Regen – 5:04
  10. Ohne dich – 3:31
  11. Geweint vor Glück – 3:48

2002 Digitally Remastered Rerelease von EMI / Universal Music

  1. Weißt du noch (live) – 5:24
  2. Mein Freund Rüdi (live) – 5:30
  3. Im letzten Regen (live) – 5:12
  4. Kowalski III (live) – 5:07
  5. Nichts ohne Grund (Audio-Kommentar) – 5:25

Rezeption

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Nichts ohne Grund
  DE 13 09.09.1991 (20 Wo.) [3]
Singles
Lena[4]
  DE 50 19.08.1991 (13 Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/ohne Quellen

Die Stuttgarter Zeitung befand, dass man das Album mehrfach hören müsse, „um es richtig zu mögen“. Positiv hervorgehoben wurden die Lieder Lena („melodisch hübsche[s] Liebeslied“), Kowalski III und Kein Krieg („ein Song, bei dem Melodie, Text und Dramaturgie stimmen: ein Klassesong“). Pur sei im Vergleich zum Vorgängeralbum rockiger geworden.[2] Der Musikexpress konstatierte, dass Pur auf dem schmalen Grat zwischen Kitsch und Kunst balanciere, wobei die Texte voller Platitüden seien. Dennoch wirke Hartmut Englers „markanter Preßgesang […] selbst bei geballter Moralistenfaust noch glaubwürdig“.[5]

Auszeichnungen

Für mehr als 250.000 verkaufte Einheiten erhielt Nichts ohne Grund 1994 eine Goldene Schallplatte.[6] Pur gewannen für ihr Album zudem den Preis der deutschen Schallplattenkritik;[7] Hartmut Engler erhielt 1991 den Fred-Jay-Preis für besondere Leistungen als deutschsprachiger Liedtexter.[8]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Kai Holoch: Michael Jacksons Bläser sind auch dabei. In: Stuttgarter Zeitung, 30. Juli 1991.
  2. 2,0 2,1 Kai Holoch: Mit Kowalski in der Karibik. In: Stuttgarter Zeitung, 24. August 1991.
  3. Nichts ohne Grund auf chartsurfer.de, abgerufen am 10. Dezember 2015.
  4. Singles von Pur mit Chartplatzierungen auf chartsurfer.de, abgerufen am 10. Dezember 2015.
  5. Pur: Nichts ohne Grund. In: Musikexpress, Nr. 10, Oktober 1991, S. 104.
  6. Jahr der Vergabe laut http://www.musikindustrie.de
  7. Pur-Biografie auf laut.de .
  8. Ellie Weinert: A new generation of German writers & producers makes marks the world over. In: Billboard, 27. Juni 1992.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Nichts ohne Grund (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.