Neufchâteau (Vosges) - LinkFang.de





Neufchâteau (Vosges)


Neufchâteau
Region Lothringen
Département Vosges
Arrondissement Neufchâteau
Kanton Neufchâteau
Gemeindeverband Bassin de Neufchâteau
Koordinaten
Höhe 274–373 m
Fläche 23,81 km²
Einwohner 6.602 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 277 Einw./km²
Postleitzahl 88300
INSEE-Code

Lage der Stadt Neufchâteau
im Département Vosges

Neufchâteau ist eine französische Gemeinde mit 6602 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013 ) im Département Vosges in der Region Lothringen. Sie ist Verwaltungssitz des Arrondissements Neufchâteau und Hauptort (chef-lieu) des Kantons Neufchâteau.

Geografie

Neufchâteau liegt am Zusammenfluss von Maas und Mouzon.

Geschichte

Der Ort Neufchâteau ist einer der ältesten Lothringens. Das römische Noviomagus war ein Markt an der Römerstraße von Lyon nach Trier. Dietrich II., Herzog von Lothringen, ließ hier im 11. Jahrhundert eine Burg bauen: der Ort wurde 1094 als Novum Castrum bezeichnet.

Neufchâteau wurde regelmäßig ausgewählt, wenn es darum ging, Differenzen zwischen Frankreich und Lothringen zu regeln. Hier versammelte Herzogin Christine 1545 die Generalstände. 1436 wurde die Stadt als Pfand für das Lösegeld gegeben, mit dem Herzog René I. freikommen sollte, und daraufhin von einer burgundischen Garnison besetzt. Die Stadtmauern ließ Kardinal Richelieu schleifen.

Mit der Französischen Revolution wurde Neufchâteau (unter dem Namen Mouzon-Meuse) Unterpräfektur der Vogesen.

Bevölkerungsentwicklung

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 7328 7971 8741 8343 7803 7533 7056

Sehenswürdigkeiten

  • Die Kirche Saint-Nicolas (13. und 15. Jahrhundert)
  • Die Kirche Saint Christophe (13.-14. Jahrhundert)
  • Chapelle du Saint-Esprit und ehemaliges Hospital (13. Jahrhundert)
  • Hôtel de Houdreville, die heutige Mairie
  • Hôtel de Malte, die heutige Souprefecture
  • Der Konvent der Augustiner, heute Justizgebäude (17. Jahrhundert)

Städtepartnerschaften

Persönlichkeiten

Literatur

Weblinks

 Commons: Neufchâteau (Vosges)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: Neufcasteau in der Topographia Palatinatus Rheni (Matthäus Merian) – Quellen und Volltexte

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Neufchâteau (Vosges) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.