Neues allgemeines deutsches Adels-Lexicon - LinkFang.de





Neues allgemeines deutsches Adels-Lexicon


Neues allgemeines Deutsches Adels-Lexicon ist der Titel eines historischen Nachschlagewerkes von Ernst Heinrich Kneschke über den deutschen Adel. Herausgegeben wurde das Werk in neun Bänden von 1859 bis 1870 bei Friedrich Voigt in Leipzig. Der erste Subskribent war König Johann von Sachsen.

Zweck der Veröffentlichung war laut Vorwort des ersten Bandes die „Sichtung, Ergänzung und Zusammenstellung“ des Materials über die Familien des Adels, „namentlich zum schnellen und leichten Gebrauche und zwar zunächst im Interesse des Adels und der Geschichte desselben, so wie der Geschichte überhaupt, der so wichtigen Statistik, der Genealogie und Heraldik etc.“

Aufgeführt sind die Familien nach Alphabet des Familiennamens. Genannt werden zumeist Adelsstand, die Herkunft der Familie, Stammsitz, manchmal Familien-Wappen, Grundzüge der Familiengeschichte und prominente Angehörige. Für den heutigen Gebrauch wertvoll sind die bibliographischen Angaben mit weiterführenden Werken zu fast allen Familien.

Das Neue Allgemeine Adels-Lexicon wurde bis 1942 durch die Gothaischen Genealogischen Taschenbücher der Adeligen Häuser fortgeführt.

Die einzelnen Bände

  • Ernst Heinrich Kneschke (Hrsg.): Neues allgemeines Deutsches Adels-Lexicon. Neun Bände. Voigt, Leipzig 1859–1870.
    • Band 1: Aa – Boyve. Leipzig 1859 (Volltext in der Google-Buchsuche).
    • Band 2: Bozepolski – Ebergassing. Leipzig 1860 (Volltext in der Google-Buchsuche).
    • Band 3: Eberhard – Graffen. Leipzig 1861 (Volltext in der Google-Buchsuche).
    • Band 4: Graffen – Kalau v. Kalheim. Leipzig 1863 (Volltext in der Google-Buchsuche).
    • Band 5: Kalb – Loewenthal. Leipzig 1864 (Volltext in der Google-Buchsuche).
    • Band 6: Loewenthal – Osorowski. Leipzig 1865 (Volltext in der Google-Buchsuche).
    • Band 7: Ossa – Ryssel. Leipzig 1867 (Volltext in der Google-Buchsuche).
    • Band 8: Saackhen, Wailckhl v. Saackhen – Steinhauer zu Bulgarn. Leipzig 1868 (Volltext in der Google-Buchsuche).
    • Band 9: Steinhaus – Zwierlein. Leipzig 1870 (Volltext in der Google-Buchsuche).

Nachdrucke

  • 1929/30, Verlag Degener & Co., Leipzig – unveränderter Nachdruck
  • 1973, Verlag Olms, Hildesheim, New York
  • 1995/96, Verlag für Kunstreproduktionen Schmidt, Neustadt an der Aisch

Weblinks

 Wikisource: Nachweis aller Bände bei Google Book Search – Quellen und Volltexte

Kategorien: Deutscher Adel | Lexikon oder Enzyklopädie | Literarisches Werk

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Neues allgemeines deutsches Adels-Lexicon (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.