Neuendeich - LinkFang.de





Neuendeich


Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: PinnebergVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Amt: Moorrege
Höhe: 0 m ü. NHN
Fläche: 8,54 km²
Einwohner: 527 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 62 Einwohner je km²
Postleitzahl: 25436
Vorwahlen: 04122, 04125
Kfz-Kennzeichen: PI
Gemeindeschlüssel: 01 0 56 037
Adresse der Amtsverwaltung: Amtsstraße 12
25436 Moorrege
Webpräsenz: www.amt-moorrege.de
Bürgermeister: Reinhardt Pliquet (SPD)
}

Neuendeich (niederdeutsch Neendick) ist eine Gemeinde im Kreis Pinneberg in Schleswig-Holstein. Neuendeich wurde 1303 erstmals urkundlich erwähnt.

Geografie und Verkehr

Neuendeich liegt an der Elbe und einem ihrer Zuflüsse, der Pinnau. Die Gemeinde liegt zum Großteil in der Seestermüher Marsch, ein kleiner Teil liegt in der Haseldorfer Marsch. Oberrecht, Rosengarten, Schadendorf und Schlickburg liegen im Gemeindegebiet.

Neuendeich ist über die Bundesautobahn 23 von Hamburg nach Elmshorn zu erreichen. Östlich der Gemeinde verläuft auch die Bundesstraße 431 von Wedel über Uetersen nach Elmshorn.

Politik

Sitzverteilung in der Gemeindevertretung
  

Ergebnis der Kommunalwahl vom 26. Mai 2013

Partei Prozent Sitze
SPD 51,1 % 5
CDU 48,9 % 4

Wappen

Blasonierung: „Durch einen rechtsseitig grün bordierten silbernen Wellenbalken schräglinks geteilt. Oben in Gold die rote Giebelseite eines Bauernhauses mit verbrettertem Giebel, unten in Grün eine silberne Kopfweide.“[2]

Sehenswürdigkeiten

Über die Pinnau führt die 1887 erbaute Drehbrücke nach Klevendeich. Sie ist die älteste funktionsfähige Drehbrücke Deutschlands und steht als Kulturdenkmal unter Denkmalschutz. Die Brücke verbindet die Haseldorfer Marsch mit der Seestermüher Marsch.

Weiter Sehenswürdigkeiten:

  • Ehemalige Schule am Pinnaudeich
  • Ehemaliges Fährhaus am Pinnaudeich
  • Zahlreiche reetgedeckte Bauernhäuser, die typisch für die Marschregion sind
  • Kulturgeschichtlicher Radwanderweg durch Neuendeich

Belege

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2014 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein

Weblinks

 Commons: Neuendeich  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ort im Kreis Pinneberg | Seestermüher Marsch | Neuendeich | Gemeinde in Schleswig-Holstein

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Neuendeich (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.