Neudorf (Wächtersbach) - LinkFang.de





Neudorf (Wächtersbach)


Neudorf
Höhe: 141 m
Eingemeindung: 31. Dezember 1970
Postleitzahl: 63607
Vorwahl: 06053

Neudorf bildet zusammen mit Kinzighausen einen Stadtteil von Wächtersbach (Hessen). Erste bekannte Erwähnungen des Ortes in alten Urkunden stammen aus den Jahren 1364 und 1365.[1] Am 31. Dezember 1970 wurde Neudorf zusammen mit Hesseldorf, Weilers und Wittgenborn in die Stadt Wächtersbach eingemeindet.[2]

In Kinzighausen befand sich das ehemalige Schloss der Freiherren von Forstmeister mit einer alten Papiermühle. Vom einstigen Schloss, auch Blaues Wunder genannt, ist nichts mehr zu sehen, Teile der alten Papiermühle sind jedoch noch erhalten. Allerdings wird das Gebäude jetzt zu Wohnzwecken genutzt.

Den Ortsmittelpunkt von Neudorf bildet das gut erhaltene kleine Fachwerkrathaus der ehemals selbständigen Gemeinde. In diesem Gebäude wurde in Eigeninitiative einiger ortsansässiger Bürger ein kleines Heimatmuseum eingerichtet.

Eine Besonderheit stellt die Neudorfer Johanneskirche dar: Die 1962 geweihte Kirche ist eine Doppelkirche, die unter einem Dach je einen Kirchenraum für die evangelische und die römisch-katholische Kirchengemeinde vereint. Beide Gemeinden teilen sich auch den Kirchturm.

Größtes Wirtschaftsunternehmen im Ortsteil ist ein Hersteller von Kunststoffplanen, Dach- und Dichtungssystemen. Oberhalb des Ortes entstand Anfang der 1970er Jahre die Einrichtung des Wasserverbandes Kinzig, dessen Zuleitungen aus dem Vogelsberg führen und ihren Weg durch das Kinzigtal nach Frankfurt nehmen. Neben drei Vollerwerbsbauernhöfen, davon ein Pferdebetrieb mit angeschlossenem Reiterhof, gibt es noch einige wenige kleine Unternehmen des Bauhaupt- und -nebengewerbes. Die Mehrheit der erwerbstätigen Bürger pendelt in den durch Bahnverbindung und Autobahn A66 gut angebundenen Ballungsraum Frankfurt.

Neudorf liegt am südlichen Ende des Vogelsberger Südbahnradweges.

Seit 2010 und voraussichtlich bis 2018 wird Neudorf zusammen mit den zwei weiteren Wächtersbacher Ortsteilen Weilers und Hesseldorf von der Hessischen Landesregierung im Rahmen der Dorferneuerung gefördert.[3]

Zum regen Vereinsleben tragen die Freiwillige Feuerwehr (mit Jugendfeuerwehr), ein Gesangverein, ein Schützenverein, ein Tischtennisverein und ein Damengymnastikverein bei. Seit 2008 existieren darüber hinaus die Weinfreunde Neudorf e.V., die es sich als eingetragener Verein zum Ziel gesetzt haben, den früher ortsüblichen Weinbau neu zu beleben. 2013 entstand aus einem Projekt im Rahmen der Dorferneuerung der Verein Treffpunkt Neudorf e.V., der sich um den Betrieb einer kleinen Bücherei und einer Begegnungsstätte kümmert.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Weblinks

Einzelnachweise

  1. „Neudorf, Main-Kinzig-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon (Stand: 17. Februar 2014)([1] )
  2. Erlass des Hessischen Ministers des Innern vom 5. Januar 1971 — IV A 1 — 3 k 08/05 (85) — 12/70 — Betrifft: Eingliederung der Gemeinden Hesseldorf, Neudorf, Weilers und Wittgenborn in die Stadt Wächtersbach im Landkreis Gelnhausen (StAnz. 3/1971 S. 110 )
  3. Förderung der ländlichen Entwicklung

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Neudorf (Wächtersbach) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.