Neu-Eichenberg - LinkFang.de





Neu-Eichenberg


Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk: Kassel
Landkreis: Werra-Meißner-KreisVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Höhe: 223 m ü. NHN
Fläche: 27,53 km²
Einwohner: 1853 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 67 Einwohner je km²
Postleitzahl: 37249
Vorwahlen: 05504
05542 (OT Eichenberg)Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Vorwahl enthält Text
Kfz-Kennzeichen: ESW, WIZ
Gemeindeschlüssel: 06 6 36 009
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Kirchstraße 2
37249 Neu-Eichenberg
Webpräsenz: www.neu-eichenberg.de
Bürgermeisterin: Ilona Rohde-Erfurth (SPD)
}

Neu-Eichenberg ist eine Gemeinde im Werra-Meißner-Kreis in Hessen.

Geografie

Geografische Lage

Neu-Eichenberg liegt im Dreiländer-Eck Hessen, Thüringen, Niedersachsen zwischen Kassel (45 km) und Göttingen (20 km).

Nachbargemeinden

Neu-Eichenberg grenzt im Norden an die Gemeinde Friedland (im niedersächsischen Landkreis Göttingen), im Osten an die Gemeinden Hohengandern und Bornhagen (beide im thüringischen Landkreis Eichsfeld) sowie im Süden und Westen an die Stadt Witzenhausen (Werra-Meißner-Kreis).

Gemeindegliederung

Die Gemeinde besteht aus den sieben Orten Berge, Neuenrode, Eichenberg-Bahnhof, Eichenberg-Dorf, Hebenshausen (Sitz der Gemeindeverwaltung), Hermannrode und Marzhausen und gliedert sich in die fünf Ortsteile Berge (Berge und Neuenrode), Eichenberg (Bahnhof und Dorf), Hebenshausen, Hermannrode und Marzhausen.

Geschichte

Die Gemeinde Neu-Eichenberg entstand im Rahmen der hessischen Gebietsreform am 1. Februar 1971 durch freiwilligen Zusammenschluss der bis dahin selbständigen Gemeinden Berge, Eichenberg, Hebenshausen, Hermannrode und Marzhausen.[2]

Sehenswürdigkeiten

Politik

Gemeindevertretung

Die Kommunalwahl am 6. März 2016 lieferte folgendes Ergebnis,[3] in Vergleich gesetzt zu früheren Kommunalwahlen:[4][5]

Sitzverteilung in der Gemeindevertretung 2016
   
Parteien und Wählergemeinschaften %
2016
Sitze
2016
%
2011
Sitze
2011
%
2006
Sitze
2006
%
2001
Sitze
2001
SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands 46,5 7 50,0 8 53,9 8 58,9 9
CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands 33,2 5 28.3 4 30,7 5 31,7 5
GRÜNE Bündnis 90/Die Grünen 20,3 3 21,7 3 15,4 2 9,4 1
Gesamt 100,0 15 100,0 15 100,0 15 100,0 15
Wahlbeteiligung in % 60,7 67,4 66,7 71,5

Bürgermeister

Am 29. Januar 2012 wählten die Neu-Eichenberger Ilona Rohde-Erfurth (SPD) mit 66,0 % der Stimmen zur neuen Bürgermeisterin. Sie setzte sich gegen den parteilosen Christian Mühlhausen durch, der 34,0 % der Stimmen erhielt. Amtsinhaber Wolfgang Fischer kandidierte nicht mehr.[6]

Verkehr

Der Bahnhof Eichenberg ist Knotenpunkt der alten Bahnstrecke Bebra–Göttingen (Nord-Süd-Strecke) und der Bahnstrecke Halle–Hann. Münden, es bestehen Verbindungen nach Kassel-Wilhelmshöhe, Göttingen, Erfurt und Fulda. Diese werden von Regionalzügen der Deutschen Bahn AG, der cantus sowie der Erfurter Bahn bedient. Das Umsteigen erfolgt nicht barrierefrei.

Besondere Bedeutung erlangte der Ort durch das „Verkehrsprojekt Deutsche Einheit“ Schiene 6 Eichenberg – Halle (Saale).

Weblinks

 Commons: Neu-Eichenberg  – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise

  1. Bevölkerung der hessischen Gemeinden (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 409.
  3. Hessisches Statistisches Landesamt: Ergebnis der Gemeindewahl am 6. März 2016
  4. Hessisches Statistisches Landesamt: Ergebnis der Gemeindewahl am 27. März 2011
  5. Hessisches Statistisches Landesamt: Ergebnis der Gemeindewahl am 26. März 2006
  6. Rohde-Erfuth gewinnt in Neu-Eichenberg , HNA, abgerufen am 30. Januar 2012

Kategorien: Ort im Werra-Meißner-Kreis | Neu-Eichenberg | Gegründet 1971 | Gemeinde in Hessen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Neu-Eichenberg (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.