Nestor von Kiew - LinkFang.de





Nestor von Kiew


Nestor (* 1050 in Kiew; † 27. Oktober 1113 ebenda) war ein ostslawischer Mönch und Verfasser der ersten ostslawischen Chronik. Nestor wurde schon in seiner Jugend Mönch im Kiewer Höhlenkloster. Dort bekam er die Aufgabe, die Klosterchronik zu führen. In den 1080er Jahren schrieb er den „Bericht über das Leben und Untergehen der seligen Leidensträger Boris und Gleb“ und eine Biografie des Mönchs Theodosius von Kiew.

Im Jahr 1096 wurde Nestor Zeuge der Verwüstung des Höhlenklosters.

Sein Hauptwerk entstand 1112–1113, die „Geschichte der vergangenen Jahre“ (altostslawisch Повѣсть временныхъ лѣтъ), im deutschsprachigen Raum besser bekannt unter dem Namen Nestorchronik. Im ersten Satz erklärt er das Ziel des Werks: „Hier ist die Geschichte der vergangenen Jahre, wie das russische Land zum Entstehen kam, wer zuerst in Kiew Fürst war und wie das russische Land geordnet ist.“

Nestor verwendet eine beeindruckende Reihe von Quellen: russische schriftliche und mündliche Überlieferungen, Klosterchroniken, historische Sammlungen, die byzantinischen Chroniken von Johannes Malalas und Georg Amartolos, die Berichte des Bojaren-Anführers Ian Wyschatich, Berichte von Händlern, Soldaten und Handwerkern.

Seine Chronik beginnt mit der ersten Erwähnung Russlands in der Zeit von Patriarch Photius I. 856, er erwähnt die Entwicklung des slawischen Alphabets (Glagolica) durch Kyrill von Saloniki und Method von Saloniki und die Taufe der heiligen Olga in Konstantinopel. Er berichtet von der ersten orthodoxen Kirche in Kiew (945) und von den ersten russischen Metropoliten. Er erwähnt zum ersten Mal die Samojeden, berichtet, dass die Rus Normannen also Wikinger gewesen seien, die vom Volk von Nowgorod eingeladen wurden, zu ihnen zu kommen und ihre Stadt zu regieren.

Für Nestor ist die Geschichte Russlands ein Teil der Weltgeschichte aus christlicher Sicht – der Geschichte von der Errettung der Menschheit. Die historische Zuverlässigkeit und geistliche Tiefe seiner Chronik machen sie zu einem bedeutenden Werk der Weltliteratur.

Nach dem Tod Nestors wurde die Chronik von Mönchen seines Klosters weitergeführt. Oft wird als Todesdatum 1114 angegeben, da die damals in Kiew geltende byzantinische Zeitrechnung das folgende Jahr schon am 1. September (alten Stils) beginnen ließ, also: Oktober 1113 → 1114. Dies ist aber fehlerhaft und eine Überkorrektur.

Ausgaben

  • Die Nestorchronik. Die altrussische Chronik, zugeschrieben dem Mönch des Kiever Höhlenklosters Nestor, in der Redaktion des Abtes Sil’vestr aus dem Jahre 1116, rekonstruiert nach den Handschriften Lavrent’evskaja, Radzivilovskaja, Akademičeskaja, Troickaja, Ipat’evskaja und Chlebnikovskaja, übersetzt von Ludolf Müller, (Forum Slavicum, Bd. 56), München 2001, ISBN 3-7705-3428-X.
  • Die Nestorchronik. Der altrussische Text der Nestorchronik in der Redaktion des Abtes Sil’vestr aus dem Jahre 1116 und ihrer Fortsetzung bis zum Jahre 1305 in der Handschrift des Mönches Lavrentij aus dem Jahre 1377 sowie die Fortsetzung der Suzdaler Chronik bis zum Jahre 1419 nach der Akademiehandschrift, (Forum Slavicum, Bd. 48), München 1977, ISBN 3-7705-1476-9.
  • The Russian primary chronicle. Laurentian text, hrsg. von Samuel Hazzard Cross, Cambridge 1953.

Literatur

Weblinks


Kategorien: Historiker des Mittelalters | Geboren 1050 | Gestorben 1113 | Orthodoxer Theologe (11. Jahrhundert) | Orthodoxer Mönch | Russe | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Nestor von Kiew (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.