Nationalratspräsident (Schweiz) - LinkFang.de





Nationalratspräsident (Schweiz)


Der Nationalratspräsident der Schweizerischen Eidgenossenschaft ist Vorsitzender des Nationalrates sowie der Vereinigten Bundesversammlung. Er leitet die parlamentarischen Sitzungen und hat zusätzliche repräsentative und administrative Aufgaben. Bei Stimmengleichheit hat der Nationalratspräsident den Stichentscheid, stimmt aber sonst nicht mit. Er leitet das Büro des Nationalrates, welches die Traktandenliste des Rates festlegt. Er kann Ratssitzungen ab- oder unterbrechen.

Der Nationalratspräsident wird häufig als höchster Schweizer bezeichnet, besetzt jedoch in der vom Bundesrat festgelegten offiziellen protokollarischen Rangordnung nur den vierten Rang. Als Ratspräsident ist er dem Ständeratspräsidenten gleichgestellt, steht jedoch in seiner Eigenschaft als Präsident der Vereinigten Bundesversammlung der höchsten Schweizer Wahlbehörde vor.[1]

Am Anfang einer neuen Legislaturperiode und bis zur Wahl eines neuen Präsidenten führt der Alterspräsident (das amtsälteste Mitglied) das Amt. Die Amtsdauer des Präsidenten beträgt ein Jahr. Jeweils zu Beginn der Wintersession wird der Präsident und die Vizepräsidenten vom Nationalrat gewählt. Es ist üblich, dass der zweite Vizepräsident im nächsten Jahr zuerst zum ersten Vizepräsidenten und im Folgejahr zum Präsidenten gewählt wird.

Betreffend der Fraktionszugehörigkeit des Nationalratspräsidenten hat sich ein gewisser Turnus eingebürgert. Dabei stellen die vier Bundesratsparteien abwechslungsweise den Präsidenten in der Reihenfolge SVP, CVP, SP, FDP – was früher in etwa der aufsteigend geordneten Stärken der Parteien entsprach. Zuvor war es üblich gewesen, alle zwölf Jahre anstelle der damals noch nicht so starken SVP eine kleine Fraktion zu berücksichtigen, letztmals 1995 mit einem Mitglied der Liberalen Partei. 2012 wurde mit Maya Graf erstmals eine Vertreterin der Grünen Fraktion als Nationalratspräsidentin gewählt.

Siehe auch

Präsidien weiterer eidgenössischer Staatsorgane:

Weblinks

 Commons: Nationalratspräsidenten  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Nationalratspräsident – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. SR 101 Art. 157 Gemeinsame Verhandlung. Bundesverfassung der Eidgenossenschaft. Die Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft, 7. März 2010, abgerufen am 1. Dezember 2010.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Nationalratspräsident (Schweiz) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.