Nana Dschordschadse - LinkFang.de





Nana Dschordschadse


Nana Dschordschadse (georgisch ნანა ჯორჯაძე; russisch Нáна Гивиевна Джорджáдзе; * 24. August 1948 in Tiflis) ist eine georgische Drehbuchautorin und Filmregisseurin. Sie lebt heute in Berlin und filmt zumeist in Georgien.

Leben

Von 1968 bis 1973 studierte sie an der Kunstakademie Tiflis Design und Architektur. Während des Prager Frühlings 1968 besuchte sie die tschechoslowakische Hauptstadt, wurde deshalb der Unterstützung reformkommunistischer Ideen verdächtigt und durfte die Sowjetunion 18 Jahre lang nicht verlassen.

Von 1974 bis 1980 lernte sie bei Tengis Abuladse und Irakli Kwirikadse an der Film- und Theater-Schule Tiflis. Ihr Diplomfilm Die Reise nach Sopot (1980) über zwei Außenseiter wurde sieben Jahre lang von der sowjetischen Zensur verboten. 1987 wurde er beim Filmfestival Oberhausen uraufgeführt, gewann dort den Großen Preis. 1986 entstand ihr erster Spielfilm Robinsonade, oder mein englischer Großvater, der sich kritisch mit der georgischen Geschichte auseinandersetzt. Auch ihn wollte die Zensur nicht freigeben, verlangte umfangreiche Schnitte. Nur durch Zufall gelangte er in das Film-Festival Cannes und gewann dort 1987 die Goldene Kamera.

Von 1985 bis 1991 unterrichtete Dschordschadse Regie an der Georgischen Filmhochschule in Tiflis. 1991 wechselte sie nach Moskau, arbeitete bis 1995 als Professorin für Filmregie am Gerassimow-Institut für Kinematographie in Moskau. Ende der 1990er Jahre ging sie nach Deutschland und siedelte sich in Berlin an. Seither arbeitet sie in Georgien und in Berlin. Ihr Film 1001 Rezepte eines verliebten Kochs wurde 1997 als bester nicht englischsprachiger Film für den Oscar nominiert. 27 Missing Kisses wurde bei den Filmfestspielen in Brüssel 2001 als bester europäischer Spielfilm preisgekrönt.

Dschordschadse war Jurymitglied beim Film-Festival Cannes (1992), den Filmfestspielen von Venedig (1997) und in Berlin (1998).

Sie ist mit dem Regieprofessor Irakli Kwirikadse verheiratet, der für fünf ihrer elf Filme das Drehbuch geschrieben hat.

Werke

  • Trio. Kurzfilm, Grusia-Film 1977
  • Atlant. Grusia-Film 1979
  • Die Reise nach Sopot (georgisch Mogzauroba Sopotshi). Grusia-Film 1980
  • Help me on up the Elbruss. Fernsehfilm, Grusia-Film 1983
  • Erosi. Dokumentation, Grusia-Film 1984
  • Robinsonade, oder mein englischer Großvater (georgisch Robinzoniada, anu chemi ingliseli Papa). Grusia-Film 1986
  • The Poet Rovachidze. Dokumentation, 1990
  • Encounters. 1993
  • A little about Georgia. Dokumentation, 1993
  • Master Class. Dokumentation, 1994
  • 1001 Rezepte eines verliebten Kochs (franz. Les mille et une recettes du cuisinier amoureux). La Sept Cinéma 1996
  • 27 Missing Kisses. Egoli Tossell Film Prod. 2001
  • Der Briefträger. Studio 99 Filmprod. 2005, FBW Prädikat "besonders wertvoll"
  • The Rainbowmaker, 2007
  • Nana Dzhordzhadze: The Forgotten Roofs of my Childhood. Aurora Publications, 1997

Weblinks


Kategorien: Person (Tiflis) | Geboren 1948 | Sowjetbürger | Georgier | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Nana Dschordschadse (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.