Naiara Egozkue - LinkFang.de





Naiara Egozkue


Naiara Egozkue
Spielerinformationen
Voller Name Naiara Egozkue Extremado
Geburtstag 21. Oktober 1983
Geburtsort Pamplona, Spanien
Staatsbürgerschaft Spanierin spanisch
Körpergröße 1,73 m
Spielposition Linksaußen
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Atlético Guardés
Trikotnummer 5
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1994–2004 Spanien Beti Onak Villava
2004–2012 Spanien SD Itxako
2012–2014 Deutschland Bayer 04 Leverkusen
2014– Spanien Atlético Guardés
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
Spanien Spanien 54 (79)[1]

Stand: 24. Juni 2016

Naiara Egozkue Extremado (* 21. Oktober 1983 in Pamplona) ist eine spanische Handballspielerin, die dem Kader der spanischen Nationalmannschaft angehört.

Karriere

Naiara Egozkue begann im Jahre 1994 das Handballspielen beim spanischen Verein Beti Onak Villava. Zehn Jahre später nahm sie der spanische Erstligist SD Itxako unter Vertrag. Mit Itxako gewann die Außenspielerin 2009, 2010, 2011 und 2012 die Meisterschaft, den spanischen Pokal 2010, 2011 und 2012 sowie den EHF-Pokal 2009. Weiterhin stand sie 2008 im Finale des EHF-Pokals sowie 2011 im Finale der EHF Champions League.[2] Ab der Saison 2012/13 lief sie für den deutschen Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen auf.[3] Im Sommer 2014 wechselte sie zum spanischen Erstligisten Atlético Guardés.[4] Ab dem Sommer 2016 steht sie bei CB Zuazo unter Vertrag.[5]

Naiara Egozkue nahm mit der spanischen Auswahl an der Weltmeisterschaft 2013 in Serbien teil. Während des Turniers erzielte sie fünf Treffer in sechs Partien.[6] 2014 gewann sie bei der Europameisterschaft die Silbermedaille.

Weblinks

 Commons: Naiara Egozkue  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Equipo Nacional Absoluto Femenino (PDF; 90 kB), abgerufen am 24. Juni 2016
  2. werkselfen.de: Neue Linksaußen für die Elfen , abgerufen am 1. Januar 2014
  3. handball-world.com: Keine einzige Vertragsverlängerung, Spaniens Meister Itxako mit Komplettumbau , abgerufen am 1. Januar 2014
  4. handball-world.com: Leverkusenerin Egozkue kehrt nach Spanien zurück , abgerufen am 22. Juni 2014
  5. handball-world.com: Spanischer Pokalfinalist verpflichtet ehemalige Leverkusenerin , abgerufen am 31. Mai 2016
  6. www.ihf.info: Cumulative Statistics WM 2013 , abgerufen am 1. Januar 2014


Kategorien: Spanischer Meister (Handball) | Handballnationalspieler (Spanien) | Handballspieler (Bayer 04 Leverkusen) | Außenspieler | Geboren 1983 | Spanier | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Naiara Egozkue (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.