Nahverkehr Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen - LinkFang.de





Nahverkehr Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen


Die Nahverkehr Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen (SNUB) ist eine außergerichtliche und neutrale Schlichtungsstelle für die Bundesländer Bremen und Niedersachsen.

Aufgaben

Sie kümmert sich um Konflikte, die zwischen Fahrgästen und Verkehrsunternehmen bei der Benutzung von Bussen und Bahnen im Linienverkehr entstanden sind. Die SNUB wurde Ende 2010 gegründet und hat ihren Sitz in Hannover. An die SNUB können sich Fahrgäste wenden, wenn sie z. B.

  • mit der Beschwerdebearbeitung durch ein Verkehrsunternehmen unzufrieden sind,
  • das Gefühl haben, Ihr Anliegen werde nicht ernst genommen oder
  • sogar überhaupt keine Antwort erhalten sollten.

Organisation

Die SNUB besitzt einen aus den Verkehrsunternehmen in Niedersachsen gebildeten Trägerverein, eine Schlichterin (Volljuristin) und einen die Verbraucherinteressen abbildenden Beirat.

Dem Trägerverein gehören folgende Verkehrsunternehmen an:

  • Bremer Straßenbahn AG
  • Emsländische Eisenbahn
  • erixx GmbH
  • Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH (EVB)
  • metronom Eisenbahngesellschaft mbH
  • RegioBus Hannover GmbH
  • Stadtwerke Osnabrück AG
  • SVHI Stadtverkehr Hildesheim GmbH
  • üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG
  • Verkehrsbetriebe Wesermarsch GmbH
  • Verkehr und Wasser GmbH
  • Weser-Ems Busverkehr GmbH
  • Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e. V. (VDV).

Dem Beirat gehören die Vertreter folgender Organisationen an:

  • Fahrgastverband Pro Bahn Niedersachsen e.V.
  • Fahrgastverband Pro Bahn Bremen e.V.
  • Verbraucherzentrale Niedersachsen e.V.
  • Verbraucherzentrale Bremen e.V.
  • VCD Verkehrsclub Deutschland Landesverband Niedersachsen
  • Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
  • Freie Hansestadt Bremen, Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa
  • Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH.

Schlichtungsvoraussetzungen

Voraussetzung für eine Schlichtung bei der SNUB ist:

  • Die Beschwerde bezieht sich auf den öffentlichen Nahverkehr in Niedersachsen oder Bremen.
  • Das entsprechende Verkehrsunternehmen kooperiert mit der SNUB, ist also z. B. Mitglied der SNUB.
  • Ein vorheriger Einigungsversuch mit dem Verkehrsunternehmen brachte keine Lösung des Problems.
  • Es wurde keine Strafanzeige erstattet und keine Klage eingereicht.
  • Keine Partei beruft sich auf Verjährung.
  • Die Beschwerde ist nicht offensichtlich unbegründet.
  • Der Streitwert bei Geldforderungen liegt nicht unter 4,- und nicht über 500,- EUR (in Ausnahmefällen bis zu 2000,- EUR).

Kosten

Für die Fahrgäste ist das Schlichtungsverfahren kostenfrei. Sie müssen lediglich ihre eigenen Auslagen, wie z. B. Porto und Kopien tragen.

Weblinks


Kategorien: Konfliktlösung | Verkehr (Bremen) | Verkehr (Niedersachsen)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Nahverkehr Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.