Nachtmann-Silies - LinkFang.de





Nachtmann-Silies


Nachtmann-Silies ist eine deutsche Künstlergruppe, bestehend aus Till Nachtmann (* 1973 in Reutlingen) und Stefan Silies (* 1976 in Emsbüren).

Werdegang

Till Nachtmann studierte in der Filmklasse an der Kunstakademie Münster bei Lutz Mommartz und Andreas Köpnick. Außerdem studierte er Romanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Sein Studium schloss er mit dem Staatsexamen, bzw. mit dem Akademiebrief ab. Er ist Meisterschüler bei Andreas Köpnick. Till Nachtmann lebt und arbeitet in Köln.

Stefan Silies studierte in der Filmklasse der Kunstakademie Münster bei Lutz Mommartz und Andreas Köpnick. Parallel studierte er Mathematik an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Die Kunstakademie verließ er als Meisterschüler mit dem Akademiebrief. Anschließend studierte er Medienkunst als Postgraduierter an der Kunsthochschule für Medien Köln bei Dieter Jung. Er lebt und arbeitet in Köln.

Preise und Auszeichnungen

  • Europa-Stipendium der Kunstakademie Münster, 2000.
  • Stipendium des Cusanuswerkes (Silies), 2001 bis 2006.
  • Atelierstipendium der Stadt Münster (Silies), 2002.
  • Artist in Residence am Center for Holographic Arts, New York (Silies), 2004.
  • Artist in Residence Mujini Art Project, Kwangju, Südkorea (Silies), 2006.
  • Bundespreis "Kinder zum Olymp", 2007.
  • Artist in Residence, Hwaseung, Südkorea, 2008.
  • Kultur prägt, Düsseldorf, 2009[1]
  • Stipendium des AV-Gründerzentrum NRW, 2011[2]

Betätigungsfelder

Till Nachtmann und Stefan Silies arbeiten an Filmen und Installationen mit Sockenpuppen. Sie produzieren Puppenfilme u. a. für die Sendung mit dem Elefanten. Zusätzlich stellen sie Lichtobjekte her. Sie veranstalten in Zusammenarbeit mit dem Musikerduo Bassfrucht Laserkonzerte.

Seit Januar 2008 betreiben sie zusätzlich die Galerie 15½ in Köln-Ehrenfeld, die sie zusammen mit Roman von Halassy gegründet haben. Die Galerie zeigt Arbeiten mit deutlich experimentellem Ansatz von zeitgenössischen, internationalen Künstlern. Zu den bisher ausgestellten Künstlern gehören u. a. die Holographin Martina Mrongrovius (AUS), der Choreograph Ric Oquita (USA) und der Filmemacher und Maler Clement Page (UK) sowie der Konzeptkünstler Ruppe Koselleck (D).

Im Sommer 2009 arbeiteten Till Nachtmann und Stefan Silies zusammen mit Samy Challah an einem Puppenspielfilm in und um Köln. Der Film mit dem Titel "Rumpe und Tuli" wurde Anfang 2010 fertiggestellt[3] und hatte seinen Kinostart am 26. August 2010.[4]. "Rumpe und Tuli" ist seit Herbst 2011 auf DVD erhältlich.[5]

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen

2005
  • Touristenversteck, Kunstverein Dortmund
  • Kleine Sonnen, Rathausgalerie Odenthal
  • Altitude 05, Medienhochschule Köln
2006
  • Lieber Friedrich, Fridericianum Kassel
  • Mujini Art Project, Kwangju, Südkorea
  • Photon, artpa Leipzig
  • Voorkamer, Lier, Belgien
2007
  • Fremdenzimmer, Bochum
  • Laserkonzert, Köln
2008
  • Filmfest Lünen
  • "Der verzauberte Leutnant", Galerie Brot und Spiele, Berlin
2009
2010
  • "Urban Cologne", Kunstverein artrmx, Köln
  • "Vierzehn Antworten...", NRW.Bank, Münster

Veröffentlichungen

  • Rumpe und Tuli, Puppenfilm, DVD, 2011, EAN-Code: 4047179613583[6]
  • Sterne, Eigenverlag, Ausstellungskatalog, 2008.
  • Fremdenzimmer, Hg. Bochumer Kulturrat, Ausstellungskatalog, 2007, ISBN 978-3-9810383-4-7.
  • Touristenversteck, Hg. Dortmunder Kunstverein, Ausstellungskatalog, 2005, ISBN 3-938847-00-X.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. nrw.de
  2. av-gruenderzentrum.de
  3. ksta.de
  4. Rumpe und Tuli in der Internet Movie Database (englisch)
  5. realfictionfilme.de
  6. realfictionfilme.de

Kategorien: Installationskünstler | Deutscher Künstler | Künstlerduo

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Nachtmann-Silies (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.