NGC 1360 - LinkFang.de





NGC 1360


Planetarischer Nebel
NGC 1360
Sternbild Chemischer Ofen
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 3h 33m 15s [1]
Deklination -25° 52′ 19″[1]
Erscheinungsbild
Scheinbare Helligkeit (visuell) +9,4 mag [2]
Scheinbare Helligkeit (B-Band) +9,6 mag [2]
Winkelausdehnung 11′ × 7,5′   [1]
Zentralstern
Bezeichnung HIP 16566 [3] 
Scheinbare Helligkeit 11,34 mag [4]
Physikalische Daten
Radialgeschwindigkeit +41,8 km/s [3]
Entfernung 350 pc 

Geschichte

Katalogbezeichnungen
 NGC 1360 • PK 220-53.1 • ESO 482-PN7 • GC 5315 • AM 0331-260

NGC 1360 ist die Bezeichnung eines planetarischen Nebels im Sternbild Fornax. NGC 1360 hat eine Helligkeit von +9,4 mag und eine Winkelausdehnung von 11,0' × 7,5'. Der planetarische Nebel zählt zu den Objekten mit den meisten unabhängigen Entdeckern[5]: Die Erstbeobachtung gelang Lewis Swift im Jahr 1859. Allerdings veröffentlichter er diese Beobachtung erst 1885, so dass die Astronomen Ernst Wilhelm Leberecht Tempel (1861), Friedrich August Theodor Winnecke (1868) und Eugen Block (1879) das Objekt unabhängig voneinander fanden und beschrieben.

NGC 1360 ist ein etwa 350 pc entfernter, ausgedehnter planetarischer Nebel ohne scharf umrissene Hüllengestalt. Seine Hüllenform lässt sich durch einen prolaten Ellipsoid beschreiben, wobei eine Hauptachse die doppelte Länge und einen Winkel von 60° gegenüber der Sichtlinie aufweist. Für den Nebel wurde ein kinematisches Alter von rund 10.000 Jahren bestimmt, sowie eine Dichte von weniger als 130 Wasserstoffatomen pro Kubikzentimeter. Dies legt nahe, dass sich der Nebel bereits auflöst und mit der insterstellaren Materie zu vermischen beginnt.[6]

Weblinks

Quellen

  1. 1,0 1,1 NASA/IPAC Extragalactic Database (NED)
  2. SEDS
  3. 3,0 3,1 SIMBAD
  4. Hipparcos
  5. Wolfgang Steinicke: Nebel und Sternhaufen: Geschichte ihrer Entdeckung, Beobachtung und Katalogisierung - von Herschel bis Dreyers "New General Catalogue", S. 428
  6. Daniel B. Goldman, Martín A. Guerrero, You-Hua Chu, Robert A. Gruendl: Physical structure of planetary nebulae. III. The large and evolved NGC 1360. , 2004AJ....128.1711G

Kategorien: Planetarischer Nebel im NGC-Katalog | Chemischer Ofen | Individueller astronomischer Nebel

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/NGC 1360 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.