NGC 134 - LinkFang.de





NGC 134


Galaxie
NGC 134
DSS-Bild von NGC 134
Sternbild Bildhauer
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 0h 30m 21,5s[1]
Deklination -33° 14′ 49″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SAB(s)bc HII  [2]
Helligkeit (visuell) +10,4 mag [3]
Helligkeit (B-Band) +11,2 mag [3]
Winkel­ausdehnung 8,3′ × 1,9′ [1]
Flächen­helligkeit +13,2 mag/arcmin² [3]
Physikalische Daten
Rotverschiebung (5.274 ± 33) ⋅ 10-6  [1]
Radial­geschwin­digkeit (1577 ± 10) km/s  [1]
Entfernung ca. 70 Mio. Lj /
ca. 21 Mio. pc [2]
Geschichte
Entdeckung James Dunlop
Entdeckungsdatum 7. Juli 1826
Katalogbezeichnungen
NGC 134 • PGC 1851 • ESO 350-23 • MCG -06-02-012 • IRAS 00278-3331 • 2MASX J00302189-3314432 • SGC 002754-3331.3 • GC 67 • h 2327 • AM 0027-333 • Dun 599 • HIPASS J0030-33
Aladin previewer

NGC 134 ist eine Balkenspiralgalaxie vom Hubble-Typ SBc im südlichen Sternbild Bildhauer. NGC 134 hat eine Helligkeit von 10,4 mag und eine Winkelausdehnung von 8,3' × 1,9' und ist rund sechzig Millionen Lichtjahre von uns entfernt.

In der Aufnahme rechts lassen sich in den Spiralarmen zahlreiche rötliche Flecken erkennen. Dabei handelt es sich um HII-Regionen, große Wolken aus ionisiertem Wasserstoff, die durch die energiereiche Strahlung massereicher junger Sterne zum Leuchten angeregt werden[4].

NGC 134 ist der Namensgeber der NGC-134-Gruppe, einer Galaxiengruppe, der auch NGC 115, NGC 131, NGC 148 und NGC 150, PGC 2000, IC 1555 und PGC 2044 angehören[5].

Die Galaxie wurde am 7. Juli 1826 von dem schottischen Astronomen James Dunlop entdeckt.

Weblinks

 Commons: NGC 134  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 SIMBAD-Datenbank
  2. 2,0 2,1 NASA/IPAC Extragalactic Database
  3. 3,0 3,1 3,2 Students for the Exploration and Development of Space
  4. Sterne und Weltraum Januar 2008 S.11
  5. http://cseligman.com/text/atlas/ngc1.htm


Kategorien: Astronomisches Objekt (entdeckt 1826) | Bildhauer (Sternbild) | Individuelle Galaxie | NGC-Galaxie | Principal Galaxies Catalogue | Morphological Catalogue of Galaxies | ESO/Uppsala survey

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/NGC 134 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.