Mystische Tiere - LinkFang.de





Mystische Tiere


Die mystischen Tiere gehören zu den Medizinbünden der Irokesen-Indianer. Die Bünde dieser Gruppe versuchen den guten Willen der "Medizintiere" (Medicine animals) zu erhalten. Gemäß ihrer Tradition traten die Tiere gemeinsam mit den Mitgliedern in die Gesellschaft ein. Sie zeigten den Menschen, welche Zeremonien sie mögen. Führten die Menschen die Zeremonien korrekt durch, so würden die Medizintiere weiterhin zu ihren Diensten stehen. Sie heilen Krankheiten, lindern Schmerzen und verschieben Naturkatastrophen an andere Orte. Jedes Mitglied der Gesellschaft hat sein eigenes Lied, das es in der Zeremonie singt. Die Länge der Zeremonie entspricht also der Anzahl der Mitglieder. Tritt ein neues Mitglied in die Gesellschaft ein, erhält es eine Kürbisrassel und ein Lied. Diese Dinge muss es mit Vorsicht behandeln. Es darf das Lied nicht vergessen und die Rassel nicht verlieren. Es gibt zwei führende Sänger, welche das Tanzlied singen. Während dieses Liedes nimmt der Medizinmann einen glühend heißen Stein vom Hüttenfeuer. Er wirft sich den Stein von einer Hand in die andere. Er demonstriert, dass er durch die geschnitzte Holzmaske, die keine Augenlöcher hat, sehen kann, indem er verschiedene Dinge in der Hütte findet. Und er beeindruckt die Anwesenden, indem er eine Puppe zum Leben erweckt oder mit anderen geheimnisvollen Handlungen.

Es wird erzählt, dass die Seneca diesen Bund von den Wyandot übernommen haben. Zum Schluss der Zeremonie verschlingen die Mitglieder einen Schweinekopf, indem sie ihm das Fleisch mit den Zähnen vom Kopf reißen. Früher verwendeten sie einen Hirschkopf. Bei der Zeremonie werden drei Masken verwendet: die Maske des Beschwörers (Conjurer's Mask), die duale Geistermaske (Dual-spirit's mask) und die Hexenmaske (Witch mask). Die Masken werden nie in den Riten des Falschgesichterbundes angewandt. Dessen Masken unterscheiden sich von den drei oben genannten durch die metallischen Augen.

Zu den mythischen Tieren gehören folgende Bünde:

Literatur

  • Arthur C. Parker: Secret Medicine Societies of the Seneca, in: American Anthropologist, Col. 11, 1909, S. 161-185. New York: Kraus Reprint Corporation, 1962

Kategorien: Indianische Religion | Mythologisches Tier

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Mystische Tiere (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.