Myron Levoy - LinkFang.de





Myron Levoy


Myron Levoy (* 1930 in Queens, New York City) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller.

Lebenslauf

Myron Levoy verbrachte seine Jugend in Queens in einem ethnisch gemischten Milieu. Seine Mutter ist Ungarin und sein Vater stammt aus Hannover. Schon als Kind zeigt Myron seine literarische Neigung. Später studierte er Ingenieurwissenschaften an der Purdue University. Ursprünglich arbeitete er auf dem Gebiet des Raketenantriebes für die Raumfahrttechnik.

Er begann zunächst Gedichte, Komödien und Kurzgeschichten für Kinder zu schreiben, und als sich damit erste Erfolge erzielen ließen, konzentrierte er sich auf die Schriftstellerei und machte sich vor allem mit seinen zwei Jugendbüchern einen Namen. Heute lebt Myron Levoy mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Rockaway, New Jersey.

Seine Bücher, in denen gesellschaftliche Randfiguren im Mittelpunkt der Handlung stehen, richten sich nicht nur gegen Vorurteile und Rassismus, sondern beschreiben auch die Probleme der Identitätsfindung, des Zu-sich-Selbst-Findens und Zu-sich-Selbst-Stehens.

Es gehört zu Myron Levoys politischem und humanitärem Engagement, dass er aktiv in der amerikanischen Friedensbewegung tätig ist und beispielsweise mit seiner Familie auch an der großen Friedensdemonstration in New York City im Juni 1982 teilnahm. Er hat mittlerweile Gedichte, Theaterstücke, einen Roman, mehrere Kurzgeschichten für Kinder, ein Bilderbuch und zwei Jugendbücher veröffentlicht.

1968 erschien sein erster Roman A Necktie in Greenwich Village. Sein Buch Der gelbe Vogel (Originaltitel: Alan and Naomi, erschienen 1977 bei Harper & Row, New York) wurde 1982 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis (wie auch mit zahlreichen anderen Preisen) ausgezeichnet.

Auszeichnungen

Werke (Auswahl)

  • 1977: Alan and Naomi (Der gelbe Vogel)
  • 1981: A Shadow Like A Leopard (Ein Schatten wie ein Leopard)
  • 1984: Three Friends (Drei Freunde)
  • 1986: Pictures of Adam (Adam und Lisa)
  • 1988: The magic hat of Mortimer Wintergreen (Mr. Mortimers Zauberhut)
  • 1992: Kelly 'n' me (Kelly und ich)

Weblinks


Kategorien: Geboren 1930 | US-Amerikaner | Mann | Autor

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Myron Levoy (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.