Museo tecnico navale - LinkFang.de





Museo tecnico navale


Das Museo tecnico navale in La Spezia ist ein Marinemuseum der italienischen Marine. Es befindet sich am Haupteingang des Marinearsenals.

Ausstellung

Während das Marinemuseum Venedig eher auf die Geschichte der Seefahrt im Allgemeinen und der Marinegeschichte der Republik Venedig im Besonderen ausgerichtet ist, liegt der Schwerpunkt des Marinemuseums La Spezia eher im technischen Bereich. Eine besondere Rolle spielt die Ausrüstung der italienischen Marinespezialeinheiten, die in La Spezia gegründet wurden und dort bis heute stationiert sind.

Geschichte

Die Geschichte des Marinemuseums La Spezia lässt sich bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen. Mit der Einigung Italiens unter dem Haus Savoyen entstand 1861 die italienische Marine. Deren Ursprünge gehen unter anderem auf Amadeus VII. von Savoyen zurück, der 1388 die Grafschaft Nizza und damit einen Zugang zu Meer erwarb. Ab 1430 diente Villefranche-sur-Mer als Kriegshafen des Herzogtums Savoyen. Unter Herzog Emanuel Philibert und dessen Admiral Andrea Provana wurden die kleinen Seestreitkräfte reorganisiert und institutionalisiert, die sich dann 1571 unter Provana an der Seeschlacht von Lepanto beteiligten. Nach der Schlacht wurde in Villefranche (oder Villafranca) eine kleine marinehistorische Sammlung eingerichtet und im Lauf der Zeit ausgebaut. Wegen der napoleonischen Besetzung der Festlandbesitzungen zog das Marinemuseum 1799 mit Karl Emanuel IV. nach Cagliari auf Sardinien. Nach dem Ende der napoleonischen Herrschaft erhielten die Savoyer 1815 auch das Gebiet der ehemaligen Republik Genua und damit den bedeutenden Hafen von Genua. Dort baute Admiral Giorgio Des Geneys die kleine Marine wieder auf. In Genua fand auch das Marinemuseum eine neue Heimat.

1860 und 1861 wurden die Seestreitkräfte der anderen italienischen Staaten in die Marine der Savoyer eingegliedert, die damit zur italienischen Marine (Regia Marina) wurde. Gleichzeitig erweiterte man das Marinemuseum in Genua um etliche Exponate der eingegliederten Marinen. In den Jahren danach entstand unter der Leitung von Domenico Chiodo der neue Kriegshafen von La Spezia, wohin 1870 alle in Genua beheimateten Dienststellen und Einheiten der Marine zogen, darunter auch das Marinemuseum. In La Spezia gab es zu diesem Zeitpunkt noch keine geeigneten Ausstellungsbauten für das Museum, das in Provisorien untergebracht werden musste. In den folgenden Jahrzehnten verstärkte sich der marinetechnische Aspekt des Museums.

1923 konnte das Museum dank der Arbeit des Admirals Ugo Conz die Zeit der Provisorien hinter sich lassen. Das neugeordnete Museum erhielt seinen heutigen Namen Museo Tecnico Navale. Auch das Museo Storico Navale in Venedig wurde de facto neugegründet.

Im Zweiten Weltkrieg wurde La Spezia von den Alliierten wiederholt aus der Luft angegriffen. Der Marinestützpunkt, das Arsenal und auch das Marinemuseum erlitten schwere Zerstörungen. Für die verbliebenen oder restaurierten Exponate plante man einen Neubau, der am 12. Mai 1958 eröffnet wurde.

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Schifffahrtsmuseum | Italienische Marinegeschichte | Verkehrsmuseum in Italien | Militärmuseum in Italien | Maritimes Museum (Italien) | Museum in Ligurien | La Spezia

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Museo tecnico navale (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.