Muisi Ajao - LinkFang.de





Muisi Ajao


Muisi Ajao
Spielerinformationen
Geburtstag 2. Dezember 1978
Geburtsort LagosNigeria
Größe 183 cm
Position Abwehr, Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1995
1996
1996–1997
1997–1998
1998–2002
2003–2004
2005–2006
Shooting Stars FC
Bendel Insurance
Cercle Brügge
Kaizer Chiefs
Mamelodi Sundowns
Quảng Nam-Đà Nẵng
Bush Bucks


5 (0)
22 (1)
74 (2)
0
0
Nationalmannschaft
2001 (?) Nigeria mind. 1 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Muisi Ajao (* 2. Dezember 1978 in Lagos) ist ein ehemaliger nigerianischer Fußballspieler. Er konnte auf der Innenverteidigerposition wie auch im defensiven Mittelfeldspieler eingesetzt werden.

Vereinskarriere

Ajao, Spitzname The Beast, kam über die nigerianischen Vereine Shooting Stars FC und Bendel Insurance[1] zum belgischen Klub Cercle Brügge, für den er in der Spielzeit 1996/97 zu fünf Erstligaeinsätzen kam. Ajao kehrte daraufhin nach Afrika zurück und unterschrieb beim südafrikanischen Erstligisten Kaizer Chiefs, den er nach einer Saison wieder verließ, um sich dem Ligakonkurrenten Mamelodi Sundowns anzuschließen.

Mit den Sundowns gewann Ajao zweimal die südafrikanische Meisterschaft (1999 und 2000) sowie einmal den ligainternen Pokalwettbewerb (1999). 2001 erreichte man das Finale der CAF Champions League, war dort aber gegen den ägyptischen Vertreter al Ahly Kairo chancenlos. Ajao kam in den Finalpartien nicht zum Einsatz. 2002 wurde er gemeinsam mit zahlreichen anderen Spielern aus seinem Vertrag entlassen.

In der vietnamesischen V-League fand er 2003 mit Quảng Nam-Đà Nẵng einen neuen Verein, für den er zwei Jahre lang spielte. Über anschließende Stationen liegen keine zuverlässigen Angaben vor, so absolvierte er Probetrainings in Bahrain, Indien[2] und Südafrika. 2005/06 spielte er beim anschließend aufgelösten südafrikanischen Klub Bush Bucks[3], Ende 2008 war er vereinslos.[4]

Nationalmannschaft

Ajao kam zu mindestens einem Einsatz für die nigerianische Nationalmannschaft. Bei der 1:2-Niederlage im September 2001 im Freundschaftsspiel gegen Südkorea gelang ihm der zwischenzeitliche Führungstreffer.[5]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. einigen Quellen zufolge spielte er zuerst bei Bendel (1994), anschließend bei Shooting Stars (1995) und dann noch bei Julius Berger Lagos (1996)
  2. kickoff.com: Ajao back from trials in Asia
  3. Bush Bucks send players packing
  4. supersport.co.za: Ajao declares his availability (7. Nov. 2008)
  5. rsssf.com: 2001 MATCHES INTERCONTINENTAL (July - September)


Kategorien: Fußballnationalspieler (Nigeria) | Geboren 1978 | Nigerianer | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Muisi Ajao (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.