Muhammad Nagib - LinkFang.de





Muhammad Nagib


Muhammad Nagib (arabisch محمد نجيب, DMG Muḥammad Nağīb; * 20. Februar 1901 in Khartum, Sudan; † 28. August 1984 in Kairo) war ein ägyptischer Generalmajor, Politiker und erster Präsident Ägyptens.

Leben

Nagib besuchte die Militärakademie in Kairo. Er stieg bald bis zum Generalmajor auf und nahm am Palästinakrieg gegen Israel teil. Am 23. Juli 1952 stürzte er durch einen Militärputsch mit Gamal Abdel Nasser und den Freien Offizieren König Faruq. Nagib wurde Oberbefehlshaber der Streitkräfte Ägyptens und am 9. September 1952 Ministerpräsident. Er leitete in Ägypten eine Bodenreform und ein Verbot der Parteien (vor allem der Wafd-Partei, als Repräsentantin der bisherigen Führungsschicht) ein.

Am 18. Juni 1953 proklamierte Nagib die Republik Ägypten und wurde zum ersten Präsidenten Ägyptens ernannt. Nasser wurde Oberbefehlshaber der Streitkräfte und stellvertretender Ministerpräsident. Am 24. Februar 1954 wurde Nagib von Nasser zum Rücktritt gezwungen, als er gegen dessen Willen zu einem parlamentarischen Regierungssystem zurückkehren wollte. Nach einem Volksaufbegehren kehrte Muhammad Nagib bereits am 8. März 1954 ins Amt des Staatspräsidenten zurück, konnte jedoch keine Machtbefugnisse mehr auf sich vereinen. Wenig später nahm Nasser ein auf ihn verübtes Attentat islamistischer Terroristen zum Anlass, Nagib der Mitwisserschaft zu bezichtigen und ihn abzusetzen. Nagib musste am 14. November 1954 endgültig seinen Rücktritt erklären und wurde wegen angeblicher Mitwisserschaft an dem Attentat von Nasser unter Hausarrest gestellt. Erst 1971, nach dem Tode Nassers, wurde der Hausarrest durch Staatspräsident Anwar as-Sadat aufgehoben und Nagib vollständig rehabilitiert.

Muhammad Nagib starb am 28. August 1984 in Kairo. Er wurde in Anwesenheit von Staatschef Husni Mubarak mit militärischen Ehren bestattet. Eine Station der Metro Kairo ist nach ihm benannt.

Weblinks

 Commons: Muhammad Nagib  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Person im Nahostkonflikt | Militärperson (Ägypten) | Person (Khartum) | Träger des Nil-Ordens | Präsident (Ägypten) | Gestorben 1984 | Geboren 1901 | Ägypter | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Muhammad Nagib (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.