Movimenti - LinkFang.de





Movimenti


Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung.

Unter Movimenti, deutsch Bewegungen, versteht man geistliche Gemeinschaften innerhalb der römisch-katholischen Kirche, die eine spezifische Form der Frömmigkeit pflegen. Manchmal wird auch synonym die Bezeichnung Laienbewegungen verwendet.

Zu den Movimenti zählen insbesondere:

und viele kleinere Gemeinschaften.

Vorläufer der neueren Bewegungen sind unter anderem die Schönstatt-Bewegung, gegründet 1914 von P. Josef Kentenich in Deutschland und die Legio Mariae, gegründet 1921 von Frank Duff in Irland und die charismatische Bewegung.

Definition

Der Begriff Movimenti entstand erst in den 1990er-Jahren, aber er umfasst heute auch die im Vorfeld und nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil entstandenen „Erneuerungsbewegungen“. Es wird eine grobe Unterscheidung versucht zwischen „Bewegungen“, die bestehen vor allem aus Laien bestehen, die einer Gemeinschaft angehören, ohne ein gemeinschaftliches Leben zu führen und „Gemeinschaften“, die vor allem aus zölibatär Lebenden bestehen, die in Gemeinschaft leben.

Papst Johannes Paul II. setzte bei seiner Neuevangelisierung besonders auch auf die Laienbewegungen. Die Weltjugendtreffen seit 1984 haben teilweise auch die Funktion eines Treffens der verschiedenen Movimenti und ihrer Mitglieder.

Liste

Die vollständige Liste der vom Heiligen Stuhl anerkannten Gemeinschaften findet man unter Liste der Geistlichen Gemeinschaften der Römisch-katholischen Kirche.

Literatur

  • Movements in the Church. Proceedings of the World Congress of the Ecclesial Movements, Rome, 27 - 29 may 1998. Pontificium Consilium pro Laicis, Rom 1999.
  • Religionen und religiöse Bewegungen. 8 Bände. REMID, Marburg 1998.
  • Giuseppe Albertoni (Red.): Mobilität. Moti e movimenti. Folio, Wien u. a. 1993.
  • Gordon Urquhart: Im Namen des Papstes. Wie ultrakonservative Organisationen die Macht in der Kirche übernehmen. Knaur, München 1998, ISBN 3-426-77312-0.it:Associazioni e movimenti cattolici

Kategorien: Römisch-katholische Bewegung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Movimenti (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.