Motiv (bildende Kunst) - LinkFang.de





Motiv (bildende Kunst)


Der Ausdruck Motiv bezeichnet in der bildenden Kunst den Vorwurf, den kennzeichnenden bzw. thematisch prägenden inhaltlichen Bestandteil eines Kunstwerks.

In der Malerei und Grafik stellt der Künstler das Motiv (bei mehreren prägenden Inhalten das Hauptmotiv) überwiegend in der Bildmitte dar, im Kunstgewerbe hingegen meist an der auffälligsten Stelle.
In der Bildhauerei kann das Motiv das gesamte Kunstwerk umfassen (z. B. bei einer Figur oder Büste), in der Architektur aber auch nur einen kleinen Teil des Bauwerks.

Motive in der Malerei

Zu typischen Motiven der Malerei zählen

Die Vielfalt und Häufigkeit der Motive sind sehr zeitbezogen und auch von der Stilrichtung abhängig, was im Biedermeier und beim Impressionismus besonders deutlich zu sehen ist. (Gewässer, Berge, Strand) und Naturgewalten.

In der Auftragskunst kommen u.a. Aspekte der Werbung dazu.

Geschichtliche Entwicklung

Die ersten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte waren überwiegend religiös oder kultisch motiviert, während ab der frühen Antike auch Repräsentation und Auftragskunst an Bedeutung gewannen. Auftraggeber waren vor allem Fürstenhöfe, große Institutionen, Tempeldienste und ab dem 3. Jahrhundert die Kirche. Ab dem Mittelalter wurden meist Aufträge des Adels, des höheren Bürgertums und der Klostergründungen wichtiger.

Die konkreten Motive (siehe oben) richteten sich nach dem Auftrag, waren aber auch dem Zeitgeist verpflichtet, während die Details der Bildsprache meist der vorherrschenden Stilrichtung entsprachen. Taten sie dies nicht, kam es besonders in Zeiten strengerer Konventionen auch zu Tabubrüchen und Skandalen.

Während die Besonderheiten von Bildaufbau und -Kontrasten, Farbgebung, Skulpturformen etc. weitgehend von den Künstlern geprägt waren, gab es im Laufe der Kunstgeschichte auch zahlreiche technische Einflüsse auf die Motivbildung. Zu ihnen gehören u.a. die Entdeckung der Perspektive und die Erfindung des Buchdrucks, die Entwicklung verschiedenartigster Malfarben und der formgebenden Materialien. Prägende gesellschaftliche Einflüssen waren hingegen die Kunstkritik, Entwicklung der freien Kunst (ab etwa dem späten 18. Jahrhundert) und der L’art pour l’art, Modewellen der Exotik (z. B. in den Zeitaltern der Entdeckungen oder der Türkenkriege) und mit Aufkommen privater Reisen.

Heute wird die Kunst zusätzlich vom globalen Kunstmarkt beeinflusst, im Westen und in manchen Schwellenländern teilweise auch von privaten Stiftungen und öffentlichen Förderungen. Diskussionen um zeitgenössische Kunstbegriffe und Motive finden in der Kunstkritik, Kunsttheorie und an den künstlerischen Hochschulen statt.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Siehe auch: Kategorie:Stoffe und Motive (Bibel)
  2. Siehe auch: Kategorie:Christliche Kunst (Maria)

Kategorien: Bildende Kunst

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Motiv (bildende Kunst) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.