Mostwaage - LinkFang.de





Mostwaage


Eine Mostwaage oder Oechsle-Waage ist ein Gerät zur Bestimmung des Mostgewichtes, also der Dichte von Traubenmost. Die Mostwaage wird auch bei der Saft- und Obstweinherstellung aus anderen Früchten verwendet. Im Grunde handelt es sich um eine Senk- bzw. Spindelwaage (Aräometer) mit angepasster Skalenteilung.

Senkwaagen zur Qualitätsbestimmung des Mostes werden seit über 300 Jahren verwendet, jedoch wurden sie erst in den 1820er Jahren vom Pforzheimer Mechaniker Ferdinand Oechsle mit einer praktischen Skala, der nach ihm benannten Oechsle-Skala, versehen. Diese ist vor allem in Deutschland, der Schweiz und Luxemburg gebräuchlich.

Oechsles Erfindung beruht auf der Erkenntnis, dass Zucker schwerer als Wasser ist. So ging er bei der Gradeinteilung seiner Waage vom spezifischen Gewicht des Wassers aus: Besitzt der Most das spez. Gewicht 1,075, zeigt die Oechslewaage 75 Grad Oechsle an. Die Oechsle-Waage verwendet als Nullpunkt die Dichte von Wasser bei +20 °C (gerundet 1 g·cm−3). Weicht die Mosttemperatur von der Referenztemperatur +20 °C ab, muss eine Korrektur des angezeigten Wertes erfolgen. Bei Mostwaagen mit integriertem Thermometer wird der zu addierende oder zu subtrahierende Wert direkt angezeigt. Ansonsten kann bei geringen Temperaturabweichungen mit folgender Näherung gearbeitet werden:

  • Bei Temperaturen über +20 °C wird je 3,5 °C je 1° Oe addiert
  • Bei Temperaturen unter +20 °C wird je 3,5 °C je 1° Oe subtrahiert

Da die Oechsle-Skala als Nullpunkt die Dichte von Wasser verwendet, zeigt sie nicht nur den Gehalt an Zucker, sondern den Gehalt aller gelösten Stoffe, den so genannten Gesamtextrakt, im Most an. Um den Zuckergehalt im Most bestimmen zu können, muss der Gehalt an zuckerfreiem Extrakt im Most bekannt sein. Da die Bestimmung des zuckerfreien Extrakts nur mit labormäßiger Ausstattung möglich ist, existieren für die Praxis Tabellenwerte für viele Fruchtarten, bei deren Anwendung jahrgangsbedingte Schwankungen zu berücksichtigen sind. Da Alkohol bei gleichen Umgebungsbedingungen eine geringere Dichte als Wasser aufweist, kann die Oechsle-Waage in trockenen Weinen und Obstweinen je nach Alkoholgehalt und Gehalt an zuckerfreiem Extrakt negative Werte anzeigen. In kohlendioxidhaltigen Flüssigkeiten wie etwa gärenden Weinen zeigt die Oechsle-Waage keine sinnvollen Werte an. Das Kohlendioxid muss vor der Messung ausgeschüttelt werden.

In Österreich wird mit der Klosterneuburger Mostwaage (KMW) gemessen, wobei 1° KMW (Klosterneuburger Zuckergrade) 4,86 °Oe entspricht. Anders als bei der Oechsle-Waage ist der mutmaßliche zuckerfreie Extraktgehalt des Traubenmostes von vornherein abgezogen, weshalb die Klosterneuburger Mostwaage einen anderen Nullpunkt als die Oechsle-Waage hat.

Literatur

  • Paul Arauner: Weine und Säfte, Liköre und Schnäpse selbstgemacht. Falken-Verlag, Niedernhausen 1985, ISBN 3-8068-0702-7.

Siehe auch


Kategorien: Waage | Dichtemessgerät | Wein als Thema

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Mostwaage (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.