Mosnang - LinkFang.de





Mosnang


Mosnang
Staat: Schweiz
Kanton: Kanton St. Gallen SG
Wahlkreis: Toggenburg
BFS-Nr.: 3394
Postleitzahl: 9607 (Mosnang)

9613 (Mühlrüti)
9614 (Libingen)
9612 (Dreien)

Koordinaten:
Höhe: 735 m ü. M.
Fläche: 50,46 km²
Einwohner: 2827 (31. Dezember 2014)[1]
Einwohnerdichte: 56 Einw. pro km²
Website: www.mosnang.ch

Mosnang

Karte

Mosnang (lokal Moslig genannt) ist eine politische Gemeinde des Kantons St. Gallen in der Schweiz. Sie befindet sich im Wahlkreis Toggenburg ausserhalb von Hauptverkehrsachsen.

Geographie

Mosnang liegt südlich der Hulftegg, über welche eine 1867 eröffnete Passstrasse ins Tösstal im Kanton Zürich führt.

Zu Mosnang gehören die Dörfer Libingen, Mühlrüti und Dreien. Im Nordosten von Mühlrüti entspringt die Murg, einer der grössten Nebenflüsse der Thur.

Die Nachbargemeinden sind Kirchberg, Fischingen TG, Fischenthal ZH, Eschenbach, Wattwil, Bütschwil-Ganterschwil und Lütisburg.

Durch Mühlrüti verläuft der 87 Kilometer lange Toggenburger Höhenweg. Er führt in fünf Etappen von Wildhaus über Arvenbüel und Atzmännig nach Wil.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1850 3005
1900 2670
1950 2638
1980 2280
2000 2894
2010 2881

Mit 2920 Einwohnern (2007) erreichte Mosnang fast wieder die Bevölkerungszahl von 1860 mit 3077 Einwohnern.

Sehenswürdigkeiten

Das Dorf Mosnang ist vor allem bekannt durch seinen Kirchturm. Dieser wurde ursprünglich als Wachturm gebaut und genutzt und später zum Kirchturm umgebaut. Mosnang besitzt ausserdem einen kleinen Skilift, der vor allem von Einheimischen genutzt wird. An diesem Skilift hat Maria Walliser, eine ehemalige Schweizer Skirennfahrerin, gelernt, auf den «Brettern» zu stehen.

Bilder

Sport

Neben einem Skilift hat die Gemeinde zwei international erfolgreiche Vereine: der Seilziehclub Mosnang[2] und der RMV Mosnang[3].

Persönlichkeiten

Weblinks

 Commons: Mosnang  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)
  2. Seilziehclub Mosnang, herzlich willkommen. In: tugofwar-mosnang.ch. Abgerufen am 26. Oktober 2012.
  3. RMV Mosnang - Schweizermeistertitel des RMV Mosnang. In: rmv-mosnang.ch. Abgerufen am 26. Oktober 2012.

Kategorien: Ort im Kanton St. Gallen | Schweizer Gemeinde

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Mosnang (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.