Morgenland - LinkFang.de





Morgenland


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Morgenland (Begriffsklärung) aufgeführt.

Mit Morgenland oder Orient werden jene Erdteile bezeichnet, die von Europa betrachtet im Osten bis Südosten und damit in Richtung der aufgehenden Sonne liegen („gen Morgen“). Gemeint ist speziell der Nahe Osten, obwohl ältere Definitionen auch den Fernen Osten einschließen. Der Gegensatz ist das Abendland.

Traditionell wurde vielerorts der „Lauf“ der Sonne als Hilfe bei der geografischen Orientierung verwendet. Dies zeigt sich an der griechischen Bezeichnung Ἀνατολή Anatole ‚Aufgang‘, die als Synonym für östlich gelegene Gebiete verwendet wurde (daraus leitet sich die türkische Bezeichnung anadolu, Anatolien, ab). Auch im Lateinischen wurden die Begrifflichkeiten Orient (oriens ‚aufgehend‘) und Okzident benutzt, um geografische Angaben zu spezifizieren. Auch die Bezeichnungen Mashreq (arabisch مشرق ‚Osten‘, abgeleitet vom Verb yshruq ‚aufgehen‘) und Maghreb (arabisch مغرب ‚Westen‘, abgeleitet vom Verb gharaba ‚untergehen‘) folgen diesem Muster, ebenso das Italienische Levante ‚Aufgang‘ für die Länder des östlichen Mittelmeers.

Ins Deutsche wurde die Bezeichnung durch Martin Luther eingeführt, der in seiner Bibelübersetzung einen bei Matthäus Mt 2,1f. erwähnten Terminus als Die Weisen aus dem Morgenland (aus dem griechischen Anatole) wörtlich übersetzte. Allgemein verwendete Luther den Terminus 'Morgenland' sowohl für das Hebräische קדמ (Osten, was vorne liegt) beispielsweise in Genesis 25,6, als auch für das Griechische άνατολή (Aufgang, Osten)[1].

1932 verwendete Hermann Hesse den Begriff in seinem Roman Morgenlandfahrt in einem eher kulturellen Kontext. Heute werden die Begriffe Morgenland und Orient selten verwendet; man nennt das Gebiet meist Naher Osten.

Siehe auch

Weblinks

 Wiktionary: Morgenland – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Polaschegg, Andrea: "Wo liegt der Orient?", In: Der andere Orientalismus, Berlin-New York 2005, S.64f.

Kategorien: Historische Geographie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Morgenland (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.