Monophagie - LinkFang.de





Monophagie


Monophagie (gr. monos, allein; gr. phagos, Fresser)[1], auch Univorie, beschreibt die sehr enge Nahrungsbreite bzw. ein sehr enges Nahrungsspektrum von Spezialisten, die sich nur von einer oder wenigen sehr eng verwandten Nahrungsquellen (Organismen) ernähren.[1] Bei Parasiten ist hierfür der Begriff monoxen etabliert.[1] Tiere, denen ein breiteres Nahrungsspektrum zur Auswahl steht, werden als polyphag bezeichnet.[2]

Beschreibung

Ein Lebewesen ist monophag 1. Grades, wenn es sich nur von einer einzigen Organismenart ernährt. Monophage 2. Grades ernähren sich von einigen Arten einer nahe verwandten Organismengruppe (Wirtsgattung), solche 3. Grades von allen Arten einer Wirtsgattung. Monophagie kommt vor allem bei Pflanzenfressern und bei parasitischen Insekten (Parasiten und Parasitoide) vor.

Der Koala lebt ausschließlich von den Blättern bestimmter Eukalyptusarten. Der Panda lebt von bestimmten Arten von Bambus. Die hohe Spezialisierung auf nur wenige Pflanzen und Tiere als Nahrung bedeutet auch eine hohe Abhängigkeit vom Vorkommen und von der Verbreitung derselben. So ist die Mehrheit der etwa 3.000 Arten von Schmetterlingen in Deutschland monophag. Werden zum Beispiel durch die Umwandlung von Magerrasen in nährstoffreiche Weiden oder Rasenflächen viele für diesen Grünlandtyp typischen Pflanzenarten verdrängt, so verschwinden dort größtenteils auch die von diesen Pflanzen abhängigen Schmetterlingsarten.

Belege

  1. 1,0 1,1 1,2 Stichwort „monophag.“ In: Herder-Lexikon der Biologie. Spektrum Akademischer Verlag GmbH, Heidelberg 2003. ISBN 3-8274-0354-5
  2. Erwin Hentschel und Günther Wagner: Zoologisches Wörterbuch, Gustav Fischer Verlag Jena, 4. Auflage 1990 ISBN 3-334-00348-5

Kategorien: Ernährungstyp

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Monophagie (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.