Mohsdorf - LinkFang.de





Mohsdorf


Mohsdorf
Höhe: 265 (205–312) m
Einwohner: 850
Eingemeindung: 1. April 1995
Postleitzahl: 09217
Vorwahl: 03724

Mohsdorf liegt ca. 15 km nördlich von Chemnitz (Sachsen). Seit dem 1. April 1995 gehört die Gemeinde Mohsdorf als Ortsteil zur Stadt Burgstädt.[1]

Historische Ortsnamensformen

Folgende ältere Ortsnamen sind urkundlich belegt[2].

  • 1333 Monstorff
  • 1412 Monstorff
  • 1539 Maßdorff
  • 1551 Moßdorf
  • 1791 Mohsdorf
  • 1875 Mohsdorf (Moosdorf)

Die Herkunft und die ursprüngliche Bedeutung des Namens lassen sich heute nicht mehr zweifelsfrei feststellen[3].

Jubiläum

Im Jahr 2007 feierte Mohsdorf sein 700-jähriges Bestehen und den einhundertsten Jahrestag der Errichtung der Schule.

Sportverein

Als Turnverein Mohsdorf 1879 gegründet, zählte der Verein zu seinem 25-jährigen Jubiläum bereits 140 Mitglieder. Im Jahr 1934 wurde der Turnverein von den Nationalsozialisten verboten. Erst 1948 wurde er in Trägerschaft des VEB Fettchemie als BSG Chemie Mohsdorf wiederbelebt. Nach der Wende entstand daraus der heutige SV "Grün-Weiß" Mohsdorf e.V., welcher in gewohnter Tradition die Arbeit fortsetzt.

Einen schweren Verlust erlitt der Verein, als im Februar 1998 sieben seiner Mitglieder beim Seilbahnunglück in Cavalese ums Leben kamen.

Heute zählt "Grün-Weiß" rund 160 Mitglieder, die sich in den Abteilungen Fußball, Ski, Tanzen und Volleyball betätigen. Außerdem gibt es eine Abteilung Cheerleading die als "Dancing Leaves" für Auftritte und Wettkämpfe trainiert.

Regelmäßig stattfindende Sportveranstaltungen sind das Dorf-Sport-Fest (meist 2. Juniwochenende) und der "Lauf der Einheit" am 3. Oktober. Nähere Informationen dazu finden sich auf der Webseite.

Persönlichkeiten

Schule

Es gibt in Mohsdorf eine Grundschule. Im Jahr 2007 wurde ihr einhundert-jähriges Jubiläum gefeiert. Die derzeitige Direktorin Frau Kuhn leitet die Schule schon seit vielen Jahren.

Einzelnachweise

  1. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 1995
  2. Karlheinz Blaschke (Hrsg): Historisches Ortsverzeichnis von Sachsen, Neuausgabe, Leipzig 2006, ISBN 3-937209-15-8, Seite 482f
  3. Ernst Eichler, Hans Walther (Hrsg.): Historisches Ortsnamenbuch von Sachsen, Berlin 2001, ISBN 3-05-003728-8, Band II Seite 51

Weblinks

 Commons: Mohsdorf  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ehemalige Gemeinde (Landkreis Mittelsachsen) | Waldhufendorf | Burgstädt | Ort im Landkreis Mittelsachsen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Mohsdorf (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.