Mittelstreckenrakete - LinkFang.de





Mittelstreckenrakete


Als Mittelstreckenraketen bezeichnet man im deutschen Sprachgebrauch militärische ballistische Raketen mit einer Reichweite zwischen 800 und 5500 km. Sie dienen überwiegend als Trägermittel für Kernwaffen und zählen zu den substrategischen Nuklearwaffen. Diese Bewertung erfolgte durch die USA und die Sowjetunion bzw. Russland, weil Mittelstreckenraketen aufgrund ihrer im Vergleich zu Interkontinentalraketen kürzeren Reichweite für beide Staaten wegen ihrer geografischen Lage eine deutlich geringere Bedrohung darstellen.

Nach international üblicher Klassifizierung fallen zwei Klassen von ballistischen Raketen in diesen Bereich:

  • MRBMs (Medium Range Ballistic Missiles) für Mittelstreckenraketen mittlerer Reichweite von 800 bis 2399 km, früher 1000 bis 2700 km
  • IRBMs (Intermediate Range Ballistic Missile) für Mittelstreckenraketen größerer Reichweite von 2400 bis 5499 km, früher 2700 bis 5500 km

Zu ihnen zählten unter anderem die US-amerikanische Pershing II, die sowjetische SS-20 und die französische S2 bzw. S3. Im Zusammenhang mit dem NATO-Doppelbeschluss (oft auch „Nachrüstungsbeschluss“ genannt) wurden oft BGM-109 Tomahawk Marschflugkörper den Mittelstreckenraketen zugeordnet, obwohl sie nicht auf ballistischen Bahnen fliegen und keinen Raketenantrieb, sondern Düsenantrieb haben. Deshalb sind sie keine Raketen.

Die Tomahawk haben jedoch ähnliche Reichweiten wie Mittelstreckenraketen, kurze Reaktionszeiten sowie eine hohe Treffgenauigkeit. Ihre Zielanflugszeit ist bei Unterschallgeschwindigkeit wesentlich höher als die von Mittelstreckenraketen, die mehrfache Überschallgeschwindigkeit erreichen. Sie wurden gegen Ende des Kalten Krieges für einige Jahre auch auf deutschem Territorium stationiert. Seit Anfang der 1980er-Jahre war daher in der Bundesrepublik das Begriffspaar „Pershing II und Cruise Missile“ gängig.

Der INF-Vertrag von 1987 zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion führte zur Abschaffung dieser Kategorie von Kernwaffen im Bereich der NATO und des Warschauer Pakts.

Für eine Liste der internationalen Klassifizierung von ballistischen Raketen siehe: Boden-Boden-Raketen.

Flugphasen

  1. Start- oder Boost-Phase – etwa 2 bis 4 Minuten (bei Feststoffantrieb kürzer als bei Flüssigantrieb). Start mit steilem Abschusswinkel (weniger Luftwiderstand), nach 1 bis 2 Minuten Umlenkung in die Flugrichtung. Höhe bei Brennschluss zwischen etwa 50 und 200 km je nach Länge der Flugbahn, bei Geschwindigkeiten um 5 km/s.
  2. Mittlere Flugphase – je nach Reichweite etwa 5 bis 15 Minuten. Annähernd suborbitaler Flug in einer fast elliptischen Umlaufbahn, deren Apogäum bis zu einigen 100 km Höhe hat. In dieser Phase oder am Beginn des Wiedereintritts in die dichtere Atmosphäre können manche Raketen mehrere unabhängige Gefechtsköpfe und Täuschkörper ausstoßen.
  3. Wiedereintrittsphase – knapp 2 Minuten Dauer, beginnend in etwa 100 km Höhe. Einschlag mit Geschwindigkeit zwischen 1 und 3 km/s (bis 10.000 km/h).

MRBMs und ihre Reichweiten

IRBMs

Verweise

Weblinks

 Wiktionary: Mittelstreckenrakete – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Pakistan conducts Shaheen II Test (englisch)
  2. India successfully test-fires cruise missile ‘Nirbhay’ (englisch)
  3. Nirbhay will be backbone of ‘cold-start,’ say experts (englisch)
  4. Nirbhay test launched in October 2014 (englisch)
  5. http://www.aame.in/2012/11/nuclear-capable-agni-1-ballistic.html (englisch)
  6. DRDO plans early entry of Agni-4 into arsenal . Business Standard 17. November 2011, abgerufen am 7. September 2013 (englisch)
  7. 7,0 7,1 Ballistic Missiles of the World (englisch) MissileThreat. Abgerufen am 15. Juli 2011.
  8. Sci-Tech/Science: India to test fire Agni-V by year-end (englisch). In: The Hindu, 3. Juni 2011. Abgerufen am 15. Juli 2011. 
  9. India tests 3,000 km range n-missile in secret (englisch)
  10. India’s Nuclear Triad Finally Coming of Age (englisch)
  11. Jericho 3 (englisch) Missile Threat. 26. März 2012. Abgerufen am 12. September 2012.
  12. http://www.au.af.mil/au/awc/awcgate/crs/rl30427.pdf (PDF, 239 kB, englisch)

Kategorien: Boden-Boden-Rakete | Mittelstreckenrakete

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Mittelstreckenrakete (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.