Miriam Oremans - LinkFang.de





Miriam Oremans


Miriam Oremans
Nation: Niederlande Niederlande
Geburtstag: 9. September 1972
1. Profisaison: 1990
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 1.648.499 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 289:256
Karrieretitel: 0 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 25 (26. Juli 1993)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 192:195
Karrieretitel: 3 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 19 (7. Juli 1997)
Grand-Slam-Bilanz
Olympische Spiele
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Miriam Oremans (* 9. September 1972 in Berlicum) ist eine ehemalige niederländische Tennisspielerin.

Oremans gewann bei den Olympischen Spielen in Sydney zusammen mit Kristie Boogert die Silbermedaille im Damendoppel. Im Finale unterlagen sie Venus und Serena Williams.

In ihrer Karriere gewann Oremans drei Doppeltitel auf der WTA Tour. Ihr größter Erfolg war der Einzug ins Halbfinale der Doppelkonkurrenz in Wimbledon im Jahr 1997. Im Einzel kam sie dort 1993 und 1998 ins Achtelfinale, was ihr im Doppel viermal bei den Australian Open gelang.

Oremans erreichte ihre besten Platzierungen in der WTA-Weltrangliste 1993 mit Position 25 im Einzel und 1997 mit Platz 19 im Doppel.

Zwischen Juli 1992 und April 2003 bestritt sie für die Niederlande 62 Partien im Fed Cup, von denen sie 35 gewann. Danach zog sie sich vom Profitennis zurück.

Turniersiege

Doppel

Nr. Datum Turnier Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 15. Februar 1992 Osterreich Linz Hartplatz (Halle) Niederlande Monique Kiene Deutschland Claudia Porwik
Italien Raffaella Reggi
6:4, 6:2
2. 14. Februar 1998 Frankreich Paris Teppich (Halle) Belgien Sabine Appelmans Russland Anna Kurnikowa
Lettland Larisa Neiland
1:6, 6:3, 7:6
3. 19. Juni 1998 Niederlande Rosmalen Rasen Belgien Sabine Appelmans Rumänien Cătălina Cristea
Tschechien Eva Melicharová
6:7, 7:6, 7:6

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren

Einzel

Turnier 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 Karriere
Australian Open 1 3 1 2 1 1 2 1 3 2 1 3
French Open 2 3 2 3 1 2 1 2 1 1 3
Wimbledon 1 1 AF 1 3 2 1 AF 1 3 1 3 AF
US Open 2 1 1 1 2 3 1 1 2 2 1 3

Doppel

Turnier 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 Karriere
Australian Open 2 1 2 2 AF AF 1 AF AF AF
French Open 2 2 2 1 1 1 2 1 1 1 2 2
Wimbledon 1 1 AF 2 HF 1 1 VF 2 2 HF
US Open 2 2 2 1 2 1 1 1 1 1 2 2

Weblinks

 Commons: Miriam Oremans  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Fed-Cup-Spielerin (Niederlande) | Geboren 1972 | Olympiateilnehmer (Niederlande) | Niederländer | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Miriam Oremans (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.