Mir Ali Heravi - LinkFang.de





Mir Ali Heravi


Mir Ali Heravi (persisch [mir æli jɛ hɛɾævi] میرعلی هروی‎; * unbekannt in Herat; † 1544 in Buxoro) auch bekannt als Mir Ali Hosseyni Heravi (persisch میرعلی حسینی هروی, IPA: [mir æli jɛ hosɛjni jɛ hɛɾævi]) und Mir Dschan (persisch میرجان, IPA: [miɾ d͡ʒɑn]), tituliert als Kateb-e Soltani war ein prominenter persischer Kalligraf und Kalligrafielehrer der Nastaliq-Schrift im 16. Jahrhundert. Er war nach Mir Emad der zweitbedeutendste persische Kalligraf.[1] Er hatte künstlerischen Einfluss auf die späteren Kalligrafen.

Biografie

Mir Ali Heravi war aus Herat. 1506 emigrierte er mit seiner Familie nach Maschhad, aber nach einer kurzen Zeit kehrten sie nach Herat zurück und blieben dort. In der Jugend war er Schreiber der Befehle und Vorschriften beim Statthalter Herats. Danach begann er als Kalligraf beim Hof des Soltan Hosseyn Bayqara zu arbeiten. Er wurde durch den König favorisiert und wurde als Kateb os-Soltan tituliert. Er unterschrieb einige seiner Werke mit Mir Ali al-Kateb es-Soltani. Er wohnte bis zum Tod des Soltan Hosseyn Bayqara in Herat. Nach dem Tod des Königs lebte er abwechselnd in Maschhad und in Herat. 1512 eroberte Ismail I. Herat. in dieser Zeit wurde Heravi der Protegé von Karim od-Din Habibollah Savoji. nach dem Mord Habibollahs, als Sam Mirsa Safawi, der Bruder des Tahmasp I., der Statthalter Chorassans war, war Mir Ali Heravi seit 3 Jahre in Herat bis 1528. 1528 eroberte Obeyd Chan Herat für eine kurze Zeit und nahm Mir Ali Heravi nach Buxoro mit und stellte ihn als den Schreiber und Kalligrafielehrer seines Sohnes, Abd ol-Asis Chan, an. Mir Ali Heravi lebte 16 Jahre in Buxoro und durfte die Stadt nicht verlassen. Er starb 1544 in Buxoro.[2]

Wegen des Heimwehs und obligatorischer Auswanderung nach Buxoro und der Entfernung von der Familie lebte Heravi in dieser Stadt unter Depression und Betrübtheit.[3]

Heravi war der Schüler von Seyn od-Din Mohammad, der selbst bei Soltan Ali Maschhadi Kalligrafie gelernt hatte.

Seine Schüler

Mir Ali Heravi hatte sieben bedeutende Schüler:[4]

Einzelnachweise

  1. Mehdi Bayani: Ahvâl o Âsâr e Xošnevisân (Biografie und Werke der Kalligrafen). Elmi, 1984, S. 493–516 (فارسی).
  2. Basil Gray: Persian Paintings. 1977, S. 129–130 (english).
  3. Ḥabībollāh Fażāʾelī: Aṭlas-e Ḫaṭṭ. Taḥqīq dar Ḫuṭūṭ-e Islāmī. Isfahan 1971–2, S. 460 (فارسی).
  4. Mehdi Bayani: Ahvâl o Âsâr e Xošnevisân (Biografie und Werke der Kalligrafen). Elmi, 1984, S. 132 (فارسی).


Kategorien: Kalligraf | Gestorben 1544 | Geboren im 15. oder 16. Jahrhundert | Iraner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Mir Ali Heravi (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.