Ministerialdirektor - LinkFang.de





Ministerialdirektor


Ministerialdirektor (MD) ist die Amtsbezeichnung eines Beamten mit herausgehobener Dienststellung. Er bekleidet nach dem beamteten Staatssekretär das zweithöchste Amt innerhalb der Beamtenhierarchie der Bundesrepublik Deutschland. Ministerialdirektoren dienen bei obersten Behörden des Bundes oder Bundesländer (Ministerien, Bundestags- und Bundesratsverwaltung, Bundespräsidialamt, Bundeskanzleramt, Bundespresseamt u. a.). Sie sind in der Regel in die Besoldungsgruppe B 9 eingestuft.[1]

Meistens haben sie die Funktion eines Abteilungsleiters in der Ministerialbürokratie inne und sind Vertreter des ihnen vorgesetzten Staatssekretärs. Als politische Beamte können sie jederzeit in den einstweiligen Ruhestand versetzt werden.

Beim Lesen des Organisationsplans eines Ministeriums ist zu beachten, dass für einen Ministerialdirektor kurz MinDir oder MDir geschrieben wird. MinDirig oder MDirig bezeichnen hingegen einen Ministerialdirigenten.

Baden-Württemberg und Bayern

In Baden-Württemberg und Bayern ist der Ministerialdirektor der ranghöchste Beamte seines Ministeriums. Er ist als Amtschef Leiter der Verwaltung und allgemeiner und ständiger Vertreter seines Ministers und stellt die Schnittstelle zwischen Verwaltung und der politischen Ebene, die vom Minister und dem Staatssekretär vertreten wird, dar. Die Staatssekretäre in Bayern sind sämtlich parlamentarische Staatssekretäre, also Abgeordnete des Bayerischen Landtages, die Mitglied des Kabinetts sind.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Jörg Bogumil, Werner Jann: Verwaltung und Verwaltungswissenschaft in Deutschland: Einführung in die Verwaltungswissenschaft. Springer-Verlag 2015, ISBN 3-322-95687-3, S. 88.

Kategorien: Amtsbezeichnung (Deutschland) | Beamtenrecht (Deutschland)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ministerialdirektor (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.