Minimundus - LinkFang.de





Minimundus


Dieser Artikel beschäftigt sich mit einem Freizeitpark in Kärnten/Österreich; zum gleichnamigen Park in Baden-Württemberg/Deutschland siehe Mini Mundus Bodensee.

Minimundus ist ein Miniaturenpark in Klagenfurt am Wörthersee in Kärnten, Österreich, und zeigt auf einem 26.000 m² großen Gelände 156 Miniaturmodelle von bekannten Bauwerken vieler Kontinente im Maßstab von 1:25. Nur das bereits im Jahr 1959 errichtete Modell der Burg Hochosterwitz und das des Passagierschiffes RMS Queen Mary, es wäre mit 12,43 Meter zu lang für den Teich, wurden in einem kleineren Maßstab gebaut.

Geschichte

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1958 besuchten mehr als 15 Millionen Menschen den Park. Der Reinerlös fließt der Hilfsorganisation Rettet das Kind für notleidende Kinder in Kärnten zu, die der Eigentümer des Parks ist. Seit 2003 war das seit 1977 bestehende Planetarium im Sommer ausschließlich über Minimundus zu betreten, diese Kooperation lief aber 2007 aus.[1]

Auswahl der Modelle

Über ein Drittel der 156 Modelle (Stand 2014) zeigen Bauwerke von eher regionaler Bedeutung aus Österreich. Die übrigen decken die bedeutendsten Wahrzeichen bedingt repräsentativ ab. Auf die Pyramiden und die Sphinx, mit denen Minimundus im Logo wirbt, wurde verzichtet. 2015 wird Minimundus erweitert.

Modellbau

Für den Bau der meisten Modelle werden Originalmaterialien (Sandstein, Tuffstein, Stahl, etc.) verwendet. Nachdem der Gebäudekern aus Stahlbeton gegossen wurde, mauern Modellbauer die einzelnen, zugeschnittenen Steine auf. Die Figuren an den Gebäuden sind geschnitzt, wie etwa die Apostel auf der Frontfassade des Petersdoms. Die meisten Modelle sind transportabel gebaut und werden während der Winterpause des Parks an verschiedenen Orten ausgestellt.[2]

Kooperationen

Minimundus Klagenfurt war im Rahmen eines internationalen Joint-Ventures zeitweise am Mini Mundus Bodensee beteiligt. Mini Mundus Bodensee, das seinen Betrieb im Jahr 2013 eingestellt hat, war wirtschaftlich unabhängig, es bestand eine Zusammenarbeit im Bereich der Miniaturen.

Auswahl einiger Modelle

Weblinks

 Commons: Minimundus  – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Quellenhinweise

  1. Planetarium vor der Insolvenz. kaernten.orf.at, 27. Februar 2014, abgerufen am 28. Februar 2014.
  2. Minimundus Modellbau

Kategorien: Modellpark | Freizeitpark in Europa | Freizeitpark in Österreich | Bauwerk in Klagenfurt am Wörthersee

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Minimundus (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.