Mikroverfilmung von Kirchenbüchern - LinkFang.de





Mikroverfilmung von Kirchenbüchern


Die Verfilmung von Kirchenbüchern ist eine Methode der Archivierung historischer Dokumente im kirchlichen Raum. Auf diese Weise ist der Inhalt lokal verteilter Kirchenbücher in Zentralarchiven einsehbar.

In der Zeit des Nationalsozialismus sind durch das Reichssippenamt viele Kirchenbücher der früheren deutschen Ostgebiete verfilmt worden. Diese Filme sind heute in der Deutschen Zentralstelle für Genealogie in Leipzig archiviert und zugänglich.

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ("Mormonen") hat aus religiösen Gründen ("Totentaufe") bereits nach 1930 angefangen, Kirchenbücher zu verfilmen. Diese Verfilmungen sind nicht nur eine Methode der Langzeitarchivierung, sie bieten auch den Vorteil der dezentralen Verfügbarkeit in den Forschungsstellen in vielen Ländern. Verfilmte Kirchenbücher und andere Dokumente können von jedem Familienforscher eingesehen werden. Die HLT-Mitglieder selbst suchen darin nach ihren Vorfahren, um sie nachträglich stellvertretend taufen zu können, siehe auch: Totentaufe. Die Film-Originale befinden sich in einem Felsengewölbe der Genealogischen Gesellschaft von Utah.

Genealogie-Forschungsstellen (Family History Centers) befinden sich in vielen Städten der USA und einigen in Deutschland. In jede Forschungsstelle kann man Kopien der Filme aus Utah bestellen und dort lesen oder auch persönlich die Hauptstelle der Bibliothek in Utah besuchen.

Über das Internet kann man Einsicht in den Katalog der verfilmten Kirchenbücher nehmen. Einige Kirchenbücher wurden auch systematisch ausgewertet. Die Ergebnisse dieser Auswertungen sind in der Online-Datenbank zu finden.

Siehe auch

Personensuche, Batch-Nummer

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Mikroverfilmung von Kirchenbüchern (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.