Mike Powell - LinkFang.de





Mike Powell


Mike Powell
Voller Name Michael Anthony Powell
Nation Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 10. November 1963
Geburtsort Philadelphia
Größe 188 cm
Gewicht 77 kg
Karriere
Disziplin Weitsprung
Bestleistung 8,95 m
Verein Foot Locker Athletic Club
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 0 × 2 × 0 ×
Weltmeisterschaften 2 × 0 × 1 ×
 Olympische Spiele
Silber Seoul 1988 Weitsprung
Silber Barcelona 1992 Weitsprung
 Weltmeisterschaften
Gold Tokio 1991 Weitsprung
Gold Stuttgart 1993 Weitsprung
Bronze Göteborg 1995 Weitsprung
 

Michael Anthony „Mike“ Powell (* 10. November 1963 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Leichtathlet, seit 1991 ist er mit einer Weite von 8,95 m Weltrekordhalter im Weitsprung.

Der Rekordsprung

Powell übertraf mit 8,95 m am 30. August 1991 im Weitsprung-Endkampf bei den Weltmeisterschaften 1991 in Tokio die legendäre Bestmarke von 8,90 m, die sein Landsmann Bob Beamon 1968 bei den Olympischen Spielen in Mexiko aufstellte und die 23 Jahre Bestand hatte.

In einem aufregenden Duell mit dem mehrfachen Olympiasieger Carl Lewis gewann er dank dieses Sprunges den Weltmeistertitel. Lewis erzielte während des bisher besten Weitsprung-Wettkampfes in seinem vierten Sprung eine Weite von 8,91 m, jedoch mit zu starkem Rückenwind, so dass der Rekord nicht gewertet werden konnte. Schon bei seinem vierten Sprung war Powell dem Weltrekord sehr nahegekommen und hatte so angedeutet, dass er in fantastischer Form sei; allerdings wurde dieser Versuch als ungültig gewertet. Nach zwei weniger fulminanten Sprüngen brach er bei seinem fünften Versuch mit einem perfekten Sprung den Weltrekord und sprang 8,95 m weit. Lewis, der in diesem Wettkampf die beste Serie seiner ganzen Karriere sprang (vier Sprünge über 8,80 Meter) und noch einmal auf 8,84 m herankam, konnte trotz weiterer Riesensätze den Weltrekord von Powell nicht mehr brechen.

Hier die genaue Entwicklung des Wettkampfs:

  • 1. Sprung → Powell 7,85 m / Lewis 8,68 m
  • 2. Sprung → Powell 8,54 m / Lewis übergetreten
  • 3. Sprung → Powell 8,29 m / Lewis 8,83 m w
  • 4. Sprung → Powell übergetreten / Lewis 8,91 m w
  • 5. Sprung → Powell 8,95 m / Lewis 8,87 m
  • 6. Sprung → Powell übergetreten / Lewis 8,84 m

Im Nachhinein wurde versucht nachzuvollziehen, warum es ausgerechnet an diesem Tage zu einer derartigen Serie beider Springer gekommen war. Anders als beim Rekord Beamons konnten ein zu hoher Rückenwind und auch ein Fehler an der Weitenmessanlage ausgeschlossen werden. So fiel der Verdacht auf ein zu elastisches Absprungbrett. Dies ließ sich aber nicht mehr prüfen, da das Brett im Rahmen einer turnusmäßigen Wartung des Stadions inzwischen erneuert worden war. Lediglich die Anlaufbahn erwies sich als außergewöhnlich elastisch - ihr Belag entspräche heute nicht mehr den Vorschriften der IAAF.

Weitere Karriere

1988 in Seoul und 1992 in Barcelona gewann er jeweils hinter Lewis die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen. 1993 konnte er seinen Weltmeistertitel erfolgreich verteidigen.

Nach den Olympischen Sommerspielen 1996 in Atlanta erklärte Powell seinen Rücktritt vom aktiven Sport, kehrte aber 2001 zurück, um sich für die Olympischen Sommerspiele 2004 in Athen zu qualifizieren, was ihm allerdings nicht gelang.

Mike Powell wurde anlässlich der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Osaka 2007 mit dem International Fair Play Award der IAAF ausgezeichnet. Der Preis wird alle zwei Jahre an Athleten vergeben, die sich auf und abseits der Laufbahn vorbildlich für die Leichtathletik einsetzen. Powell arbeitet derzeit als Coach an der Universität von Kalifornien und ist als Botschafter für die IAAF unterwegs.

Persönliche Bestleistungen

  • 100m 10,48 s
  • 200m 21,21 s
  • Hochsprung 2,16 m
  • Weitsprung 8,95 m
  • Dreisprung 15,76 m

Weblinks


Kategorien: Weltmeister (Weitspringen) | Weitspringer (Vereinigte Staaten) | Olympiateilnehmer (Vereinigte Staaten) | Geboren 1963 | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Mike Powell (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.