Mieze Medusa - LinkFang.de





Mieze Medusa


Mieze Medusa (eigentlich Doris Mitterbacher; * 1975 in Schwetzingen, Deutschland) ist eine österreichische Autorin, Slammerin, Rapperin und Herausgeberin.

Biografie

Mieze Medusa lebte in Innsbruck, Gallneukirchen, London und Wien. Sie zählt zu den fixen Größen in der österreichischen Hip-Hop- und Poetry-Slam-Szene, organisiert und moderiert seit 2004 verschiedene Poetry Slam Formate wie z.B. den dienstältesten Wiener Poetry Slam „textstrom“, den "KULTUM" Poetry Slam in Graz, sowie Slams in verschiedenen Theatern, Museen und Kulturhäusern.

2002 gewann sie mit ihrem Text "MussJa AllesInklusive Sein" den FM4 Wortlaut Literaturwettbewerb und im Jahr 2007 gemeinsam mit tenderboy und Violetta Parisini und dem Track "Nicht meine Revolution" den FM4 Protestsongcontest.

2008 erschien ihr erster Roman "Freischnorcheln" im Milena Verlag. Seither regelmäßige Veröffentlichungen: Romane, Anthologien, Poetry Slam Texte und Rap-Alben. Gemeinsam mit Markus Köhle und Nadja Bucher betrieb sie von 2007 - 2012 Wiener Lesebühne "Dogma Chronik Arschtritt", seit 2015 ist sie Teil der Lesebühne "Die Schleuder Gang". Außerdem schrieb sie für das Wiener Gratismagazin "The Gap", sowie Kolumnen für das feministische Popkulturmagazin "an.schläge".

Seit 2012 bildet sie zusammen mit Yasmo das Poetry-Slam-Team MYLF (Mothers You'd Like to Flow with).[1].

Einzelpublikationen

Herausgeberin

  • Mundpropaganda, Wien: Milena, 2011 (gemeinsam mit Markus Köhle), ISBN 978-3-85286-204-0
  • How I fucked Jamal, Wien: Milena, 2010 (gemeinsam mit Cornelia Travnicek)
  • Liebe lieber lauter, Aramo (2007), (gemeinsam mit Markus Köhle)
  • textstrom, Aramo (2005) (gemeinsam mit Diana Köhle)

Musik

  • Sparverein der Träume, !records/trost (2014) auf CD/MP3 (gemeinsam mit Tenderboy und DJ Leon)
  • Tauwetter, !records/trost (2009) auf CD/Vinyl/MP3 (gemeinsam mit Tenderboy, mit Gastauftritten von Didi Bruckmayr, DJ Smi, Violetta Parisini, Willi Landl)
  • Antarktis, !records/trost (2006) auf CD/Vinyl (gemeinsam mit Tenderboy und DJ Smi)
  • Basslast Alltag meets the Unfunk Side of Hiphop, !records/goalgetter (2004) auf Vinyl (gemeinsam mit Tenderboy)
Gastauftritte
  • "Dum Dum Dum" auf dem Album Sex Violence von Willi Landl (Jazzwerkstatt Wien 2015)

Weblinks

Quellen

  1. Wiener Zeitung, 27. Juli 2012, http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/stadtleben/475974_Das-Leben-umtauschen-das-geht-nicht.html


Kategorien: Slam-Poet | Geboren 1975 | Österreicher | Frau | Autor

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Mieze Medusa (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.