Microsoft Multiplan - LinkFang.de





Microsoft Multiplan


Microsoft Multiplan
Entwickler Microsoft
Erscheinungsjahr 1982
Aktuelle Version Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 533: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
(Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 533: attempt to index field 'wikibase' (a nil value))
Betriebssystem Commodore 64, Texas Instruments TI-99/4A, Apple II, Apple Macintosh, CP/M, DOS, Xenix, CTOS
Kategorie Tabellenkalkulation
Lizenz Proprietär
Deutschsprachig ja

Microsoft Multiplan war ein Tabellenkalkulationsprogramm von Microsoft.

Geschichte

Multiplan wurde 1982 veröffentlicht, zunächst für CP/M und MS-DOS/PC DOS, später auch für das Betriebssystem des Apple II sowie den Apple Macintosh. Es gab sogar eine Version für den Commodore 64.

Der größte Konkurrent war Lotus 1-2-3, welches den Markt der IBM-PCs und dazu kompatiblen Computern dominierte, da es Berechnungsergebnisse schneller anzeigte und Ergebnisse auch grafisch darstellen konnte.

Microsoft Excel kann als Nachfolger von Microsoft Multiplan gesehen werden. Es unterstützte auf allen Plattformen die Maus als Eingabegerät, bei Multiplan war das nur bei einigen Plattformen wie dem Macintosh gegeben. Nach der Veröffentlichung von Windows 2.03 und etwa ein Jahr nach dem Apple Macintosh wurde Multiplan nicht mehr weiterentwickelt.

Microsoft Multiplan hatte in den USA nur mäßigen Erfolg und erzielte dort nicht über 15 Prozent Marktanteil. Durch die schnelle Übersetzung ins Deutsche wurde das Programm im deutschsprachigen Raum mit einem Marktanteil von 50 Prozent zu einem Erfolg. Im Jahre 1990, mit Erscheinen der letzten Version 4.2, wurde die Entwicklung von Multiplan eingestellt, da Microsoft schon seit 1987 Excel parallel auf dem Markt etabliert hatte.

Mit dem Programm Microsoft Chart konnten Multiplan-Dokumente grafisch aufbereitet dargestellt werden.

Zeilen- und Spaltenbezeichnung

Im Gegensatz zum allerersten Tabellenkalkulationsprogramm Visicalc und später Lotus 1-2-3, bei welchen die Zeilen mit Zahlen und die Spalten mit Buchstaben bezeichnet waren, wurden sie bei Multiplan nach einem anderen System identifiziert. Sie wurden in dem System L1C1 (Line 1, Column 1), L2C2 usw. bezeichnet, auf Deutsch Z1S1. Die Zelle in der 3. Zeile und der 15. Spalte hatte zum Beispiel die "Koordinate" Z3S15. Bei Lotus und anderen Tabellenkalkulationsprogrammen würde diese Zelle O3 heißen.

Versionen

DOS
  • 1982: 1.0 - Erste Version für IBM PC
  • 1983: 1.1
  • 1985: 2.0 - Erweiterung der Zellen von 63×256 auf 255×485
  • 1987: 3.0 - LAN-Unterstützung
  • 1988: 4.0 - für DOS und OS/2
  • 1989: 4.1 - Bugfix
  • 1990: 4.2
XENIX
  • 2.0
Macintosh
  • 1984: 1.0
  • 1985: 1.1
Commodore 64
  • 1983: 1.06

Siehe auch

Literatur

Weblinks


Kategorien: Tabellenkalkulationsprogramm | CP/M-Software | DOS-Software | Historische Software | Mac-OS-Software | Microsoft

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft Multiplan (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.