Michael Wigglesworth - LinkFang.de





Michael Wigglesworth


Michael Wigglesworth (geboren am 18. Oktober 1631 vermutlich in Yorkshire, England; gestorben am 10. Juni 1705 in Malden, Massachusetts) war ein neuenglischer Theologe, Prediger und Dichter.

Leben

Seine Familie wanderte 1638 nach Neuengland aus, da sie sich wegen ihres puritanischen Glaubens zunehmender Verfolgung ausgesetzt sah. Seine Jugend verbrachte Wigglesworth in New Haven. 1648-51 studierte er in Harvard Theologie und lehrte dort auch bis 1654. Zu seinen Schülern gehörte unter anderem Increase Mather. 1653 wurde er Pfarrer in der Gemeinde Charlestown; ab 1656 bis zu seinem Tod predigte er in Malden. Seine schwache Konstitution hielt ihn jedoch häufig von der Kanzel ab. 1663 kurte er auf Bermuda, wo er begann, sich mit Medizin zu beschäftigen. In der Folge praktizierte er in Malden auch als Arzt.

1662 veröffentlichte er das lange Gedicht The Day of Doom; or, A Description of the Great and Last Judgment, das zum ersten Bestseller Amerikas wurde. Es stellt eine Beschreibung des Jüngsten Gerichts und gleichsam eine Darlegung orthodox-calvinistischer Glaubenssätze dar. Die 1800 Exemplare der ersten Auflage verkauften sich binnen eines Jahres, und bis 1751 erlebte es sieben amerikanische und zwei englische Neuauflagen. Neben der Bibel und John Bunyans The Pilgrim's Progress war es das meistgelesene Buch in Neuengland. In vielen streng puritanischen Haushalten war es sogar das einzige literarische Werk, das überhaupt zugelassen war. Zumindest in ländlichen Gegenden mussten Schulkinder The Day of Doom noch etwa bis zur Zeit der amerikanischen Unabhängigkeit auswendig lernen. The Day of Doom ist berüchtigt für seine aus säkularer Perspektive menschenverachtend anmutende Grundhaltung, die aber durchaus der Überzeugung seiner puritanischen Zeitgenossen entsprach. So lässt darin etwa Gott die ungetauft gestorbenen Kinder wissen, dass er für sie den angenehmsten Raum in der Hölle bereithalten wird.

Zu Wigglesworths weiteren Werken zählen neben weiteren Gedichten religiösen Inhalts die Jeremiade God's Controversy with New England, die aber erst 1871 gedruckt wurde, sowie das Traktat Meat out of the Eater, or Meditations concerning the Necessity, End, and Usefulness of Affliction to God's Children (1669). Im 20. Jahrhundert wurden zudem Teile seines Tagebuchs publiziert.

Literatur

Werksausgaben

Sekundärliteratur

Biographien
Lokal- und kirchengeschichtlich orientierte Darstellungen
Literaturwissenschaftliche Sekundärliteratur
  • Alan Bray: The Curious Case of Michael Wigglesworth. In: Martin Duberman (Hrsg.): A Queer World, New York University Press 1997. ISBN 0814718752 S. 205–215
  • O. M. Brack, Jr.: Michael Wigglesworth and the Attribution of I Walk'd and Did a Little Molehill View. In: Seventeenth-Century 28:3, 1970. S. 41–44.
  • Eva Cherniavsky: Night Pollution and the Floods of Confession in Michael Wigglesworth's Diary. In: Arizona Quarterly 45:2, 1989. S. 15–33.
  • Richard Crowder: The Day of Doom as Chronomorph. In: Journal of Popular Culture 9:4, 1976. S. 948–59.
  • Robert Daly: God's Altar: The World and the Flesh in Puritan Poetry. University of California Press, Berkeley 1978.
  • Jeffrey A. Hammond: Sinful Self, Saintly Self: The Puritan Experience of Poetry. University of Georgia Press, Athens 1993. ISBN 0820315001
  • F. O. Matthiessen: Michael Wigglesworth, a Puritan Artist. In: The New England Quarterly 1:4, Okt. 1928. S. 491–504.
  • Alan H. Pope: Petrus Ramus and Michael Wigglesworth: The Logic of Poetic Structure. In: Peter White (Hg.): Puritan Poets and Poetics: Seventeenth-Century American Poetry in Theory and Practice, Pennsylvania State University Press, University Park 1985. ISBN 0271004134
  • Nicholas F. Radel: A Sodom Within: Historicizing Puritan Homoerotics in the Diary of Michael Wigglesworth. In: Tracy Fessenden, Nicholas F. Radel, Magdalena J. Zaborowska (Hg.): The Puritan Origins of American Sex. Religion, Sexuality and National Identity in American Literature. Routledge, New York 2000. ISBN 0415926408
  • Moses Coit Tyler: History of American Literature during the Colonial Period, 1607-1765 . Einbändige Ausgabe: G. P. Putnam's Sons, New York ca. 1879.
Enzyklopädieartikel

Weblinks


Kategorien: Person (Kolonialgeschichte Nordamerikas) | Puritaner | Britische Kolonialgeschichte (Amerika) | Geboren 1631 | Gestorben 1705 | Reformierter Theologe (17. Jahrhundert) | Reformierter Geistlicher (17. Jahrhundert) | Mann | Autor | Literatur (17. Jahrhundert) | Literatur (Englisch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Michael Wigglesworth (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.