Michael Vogel - LinkFang.de





Michael Vogel


Michael P. Vogel (* 3. August 1967 in Düsseldorf) ist Professor für Tourismusmanagement und Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Bremerhaven sowie Ars legendi Preisträger.

Leben

Vogel studierte von 1988 bis 1993 an der Universität Freiburg (Schweiz) Betriebswirtschaftslehre und schloss das Studium mit dem Lizentiat (lic. rer. pol.) ab. Während des Studiums war er 1992 Manager der AIESEC-Delegation an der UNO-Konferenz für Umwelt und Entwicklung (UNCED) in Rio de Janeiro. 1993/94 studierte er am University College London (Großbritannien) und erwarb den Master in Science in Umwelt- und Ressourcenökonomik. 1997 wurde er an der Universität Kiel mit einer theoretischen Arbeit über den Zusammenhang von Wirtschaftswachstum und Umweltqualität (Environmental Kuznets Curves) in Volkswirtschaftslehre mit summa cum laude promoviert.

Von 1998 bis 1999 war er Strategieberater bei Arkwright Management Consultants (Deutschland und Skandinavien). Von 1999 bis 2000 war er Referent im Bereich Unternehmensentwicklung der TUI Group. In den Jahren 2001 und 2002 leitete er das Koordinierungsbüro für die Integration der Thomson Travel Group und der TUI (beides Töchter der Preussag AG). 2002 und 2003 war er bei Nouvelles Frontières in Paris als Projektleiter für die Gründung von TUI France tätig.

Seit 2003 ist er an der Hochschule Bremerhaven Professor für Tourismusmanagement und Betriebswirtschaftslehre. Von 2003 bis 2013 leitete er den mehrfach ausgezeichneten Studiengang Cruise Tourism Management. 2008 erhielt er zusammen mit Joachim Winter von der Ludwig-Maximilians-Universität München den Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre. 2009 initiierte Vogel das Bremer Straßenmagazin Zeitschrift der Straße als Lernprojekt für Studierende und Sozialprojekt für Bedürftige. Seither leitet er das Straßenmagazin ehrenamtlich. 2014 wurde Vogel für seine Hochschulforschung am Institute of Education der University of London zum Doctor of Education promoviert.

Preise

Weblinks


Kategorien: Hochschullehrer (Bremerhaven) | Geboren 1967 | Ökonom (21. Jahrhundert) | Person (Düsseldorf) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Michael Vogel (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.