Michael Seymour (1768–1834) - LinkFang.de





Michael Seymour (1768–1834)


Sir Michael Seymour, 1. Baronet KCB (* 8. November 1768 in Palace, County Limerick; † 9. Juli 1834 in Rio de Janeiro), vom irischen Zweig der Seymours, war britischer Marineoffizier.

Leben

Michael Seymour zeichnete sich vor allem in der letzten Dekade des 18. Jahrhunderts aus und verlor als Lieutenant an Bord der HMS Marlborough bei Howes Sieg über die Franzosen am 1. Juni 1794 einen Arm (siehe Seeschlacht am 13. Prairial).

Zwischen 1796 und 1810 war er Kapitän der Spitfire und danach der Amethyst. Er brachte im Kanal eine beträchtliche Anzahl französischer Prisen auf. 1832 wurde er zum Konteradmiral der blauen Flotte (Rear Admiral of the Blue) ernannt und starb zwei Jahre später als Kommandant der South American Station. Er wurde auf dem englischen Friedhof in Rio de Janeiro beigesetzt. Eine Gedenktafel befindet sich in der St Ann's Church in Portsmouth.

Michael Seymour wurde 1809 von Georg III. zum Baronet erhoben und 1815 zum Knight Commander des Most Honourable Order of the Bath ernannt.

Sein ältester Sohn John Hobart Culme-Seymour (1800–1880), der ihm in der Baronetswürde folgte, wurde Geistlicher. Sein zweiter Sohn Michael Seymour (1802–1887) begleitete seinen Vater zur Marine und wurde Admiral. Ein weiterer Sohn, Richard Seymour, wurde ebenfalls Geistlicher. Das einzige Kind von Reverend John Hobart Culme-Seymour, Michael Culme-Seymour (1836–1920), der 3. Baronet, wurde wieder Marineoffizier und Admiral. Dessen Sohn Michael, der 4. Baronet, wurde ebenfalls Admiral. Richard Seymours Sohn war Admiral of the Fleet Sir Edward Hobart Seymour (1840–1929), Oberbefehlshaber der britischen Fernost-Flotte.

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Michael Seymour (1768–1834) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.