Michael Gwisdek - LinkFang.de





Michael Gwisdek


Michael Gwisdek (* 14. Januar 1942 in Berlin-Weißensee[1]) ist ein deutscher Schauspieler und Filmregisseur.

Leben

Michael Gwisdek absolvierte die Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. Den Einstieg in seine Karriere bekam er durch Engagements an verschiedenen Theatern, zuerst in Karl-Marx-Stadt, später am Deutschen Theater und an der Volksbühne Berlin. Gleichzeitig hat Michael Gwisdek in über 100 Filmen mitgespielt. In den letzten Jahren trat er sowohl im Tatort als auch in Kinofilmen (Good Bye, Lenin!) in Erscheinung. Für seine schauspielerischen Leistungen erhielt er mehrere Auszeichnungen, unter anderem bei der Berlinale 1999 einen Silbernen Bären als bester Hauptdarsteller in dem Film Nachtgestalten. 2000 wurde Michael Gwisdek zusätzlich mit dem Ernst-Lubitsch-Preis ausgezeichnet.

Ende der 1980er Jahre begann Gwisdek auch als Filmregisseur zu arbeiten. Seine erste Regiearbeit, der Historienfilm Treffen in Travers, brachte ihm 1990 beim 6. Nationalen Spielfilmfestival der DDR den Preis für den besten Film ein und eine Einladung zum Filmfestival Cannes.[2]

Gwisdek lebt in Schorfheide[3] und hat zwei Söhne (Komponist Johannes Gwisdek und Schauspieler Robert Gwisdek) mit der Schauspielerin Corinna Harfouch, mit der er von 1985 bis 2007 verheiratet war. Seit 2007 ist er mit der Schriftstellerin Gabriela Gwisdek verheiratet.

Filmografie (Auswahl)

Theater

Hörspiele

Auszeichnungen

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Warner: Presseheft Jesus liebt mich, 2012, S. 13: Michael Gwisdek, geboren 1942 in Berlin-Weißensee.
  2. Michael Gwisdek wird siebzig – Vom Tangospieler zum Alleskönner. In: faz.net, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14. Januar 2012.
  3. "Super-Illu" vom 31. Mai 2012.


Kategorien: Schauspieler | Geboren 1942 | Person (Berlin) | Deutscher | Mann | Hörspielsprecher

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Michael Gwisdek (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.