Michael Gross - LinkFang.de





Michael Gross


Dieser Artikel befasst sich mit dem Schauspieler Michael Gross. Zu anderen Personen siehe Michael Groß (Begriffsklärung).

Michael Gross (* 21. Juni 1947 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Biografie

Michael Gross ist der ältere Bruder der Saturday-Night-Live-Autorin Mary Gross und wurde nach dem Abschluss der Highschool Schauspieler. Zunächst spielte er in der Familienserie Familienbande mit Michael J. Fox.

Danach bekam er in Tremors – Im Land der Raketenwürmer eine Nebenrolle als schießwütiger Waffenliebhaber Burt Gummer, die er auch in der Fortsetzung Tremors 2 – Die Rückkehr der Raketenwürmer spielte. In Teil 3 von Tremors wurde die Rolle des Burt Gummers dann zur Hauptrolle, während er in Teil 4 einen zunächst pazifistischen Urahnen Burt Gummers verkörpert, der im wilden Westen gegen die Raketenwürmer antritt. 2015 war er auch in Tremors 5 – Blutlinien zu sehen. Als einziger spielte er in allen fünf Tremors-Filmen mit. Zwischen Teil 3 und 4 wirkte er in Tremors – The Series mit.

Seine Kinofilme sind hauptsächlich in Familienfilme, Filmdramen, Krimis und Katastrophenfilme zu unterteilen. Michael Gross spielte außerdem in der Serie Emergency Room – Die Notaufnahme und in über 45 Theaterstücken mit, u.a. in Shakespeares Othello.

Als Nebenjob entwirft er Eisenbahnmodelle und setzt sich für Jugendliche ein. Er gewann in der US-amerikanischen Version der Sendung Glücksrad einst über hunderttausend Dollar.

Am 2. Juni 1984 heiratete er die Casting-Direktorin Elza Bergeron, mit ihr hat er zwei Kinder.

Preise

Filmografie (Auswahl)

  • 1975: Ein Mädchen, ein Muli & Omas Whiskey
  • 1980: Just Tell me what you want
  • 1981: Haus meiner Träume
  • 1981: Nurse
  • 1982: Armes Reiches Mädchen
  • 1982–1989: Familienbande (Family Ties, Fernsehserie, 176 Folgen)
  • 1983: Mission: Nordpol
  • 1984: Summer Fantasy
  • 1985: Ein Brief mit Konsequenzen
  • 1985: Finder of Lost Loves
  • 1987: Dorothy trifft Ozma von Oz
  • 1987: Right to Die
  • 1988: FBI: Mörder (In the Line of Duty: The FBI Murders)
  • 1988: Zwei mal Zwei
  • 1990: Tremors – Im Land der Raketenwürmer
  • 1990: Das vergessene Volk
  • 1990: Zeitsprung in die Tafelrunde
  • 1991: Cool as Ice
  • 1991: Mitternachts–Morde
  • 1992: Alan & Naomi
  • 1992: Undesirable
  • 1993: Batman (Fernsehserie, Folge 1x56 See No Evil)
  • 1993: Firestorm
  • 1994: Avalanche – Geisel im Schnee
  • 1994: Dream On
  • 1994: Preis der Rache
  • 1994: Snowbound
  • 1995: Deceived by Trust
  • 1995: Die Erinnerung bringt den Tod
  • 1995: Tremors 2 – Die Rückkehr der Raketenwürmer
  • 1996: Ed McBain: Tod einer Tänzerin
  • 1996: Hijacked

Weblinks


Kategorien: Schauspieler | Geboren 1947 | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Michael Gross (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.