Michael Fitz (Schauspieler) - LinkFang.de





Michael Fitz (Schauspieler)


Michael Fitz (* 13. November 1958 in München) ist ein deutscher Schauspieler und Musiker.

Leben

Michael Fitz stammt aus der bekannten Münchner Künstlerfamilie Fitz. Sein Vater war der Volksschauspieler Gerd Fitz; er ist Neffe von Veronika Fitz sowie Cousin von Lisa Fitz und Ariela Bogenberger. Florian David Fitz ist sein Cousin zweiten Grades. Fitz wohnt mit seiner Frau und dem gemeinsamen Sohn südöstlich von München.

Fitz spielt seit 1977 in zahlreichen Fernsehproduktionen mit. Landesweite Popularität erreichte er in der ARD-Krimireihe Tatort als Kriminaloberkommissar Carlo Menzinger, den er von 1992 bis 2007 sowie noch einmal 2013 in der Folge „Macht und Ohnmacht“ an der Seite von Miroslav Nemec (als Ivo Batić) und Udo Wachtveitl (als Franz Leitmayr) verkörperte, siehe Batic und Leitmayr.[1]

Aufgrund der Tatsache, dass Michael Fitz die München-Romane von Max Bronski zunächst durch Lesungen bekannt gemacht und 2010 als Hörbuch veröffentlicht hat, wird darüber spekuliert, dass Max Bronski ein Pseudonym von Michael Fitz sei.[2] Diesen Vermutungen hat Michael Fitz bislang stets widersprochen.[3]

Seit 1984 ist Fitz auch als Musiker und Sänger erfolgreich. Er veröffentlichte 14 CDs.

Auszeichnungen

Filmografie

Diskographie

  • 1989: Fitz
  • 1991: Gefühlsecht
  • 1993: Loopings
  • 1995: Bis hierher und noch weiter
  • 1996: …weitergeh’n live
  • 1997: Bis hierher und noch weiter II
  • 1999: hier
  • 2001: gleichgewicht
  • 2005: hoam
  • 2008: nackert
  • 2009: Solo live
  • 2010: Michael Fitz liest Max Bronski: Die Münchenkrimis. Kunstmann München, ISBN 978-3-88897-693-3, 480 Min.
  • 2012: Wenn I schaug …
  • 2014: Live & Aloa

Weblinks

 Commons: Michael Fitz  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Münchner Tatort-Trio, Michael Fitz schmeißt hin Spiegel Online vom 18. Oktober 2007
  2. Max Bronski für Verbrecher in Loden gibt es Nachholbedarf Süddeutsche Zeitung, 23. September 2008
  3. Oberpfälzer Wochenzeitung, Wer steckt hinter Max Bronski, 24. März 2010


Kategorien: Darstellender Künstler (München) | Deutscher Musiker | Schauspieler | Geboren 1958 | Liedermacher | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Michael Fitz (Schauspieler) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.