MiKTeX - LinkFang.de





MiKTeX


MiKTeX
Entwickler Christian Schenk
Aktuelle Version 2.9
(9. Oktober 2010)
Aktuelle Vorabversion 2.9.5876
(2. Februar 2016)
Betriebssystem Windows
Programmier­sprache C, C++, Pascal, TeX
Kategorie TeX
Lizenz eigene
Deutschsprachig ja
www.miktex.org

MiKTeX ist eine TeX-Distribution für Microsofts Windows-Betriebssysteme. Die ergänzenden MiKTeX Tools wurden ebenso auf GNU/Linux portiert.

Mit einem Installationsprogramm werden die benötigten TeX-Pakete (beispielsweise für LaTeX oder ConTeXt) aus dem Internet (CTAN-Server) oder von einem local package repository (z. B. der MiKTeX-CD) geladen und danach auf dem Rechner installiert. Ein Aktualisieren der Pakete ist möglich, außerdem werden benötigte, noch nicht vorhandene Pakete bei Bedarf nachgeladen und installiert.

Seit einiger Zeit wird ebenfalls eine 64-bit-Version angeboten.

Speicherbedarf

Bei einer kompletten Installation der Version 2.9 müssen ungefähr 1,3 GB aus dem Internet geladen und 2,4 GB auf der Festplatte installiert werden. Neben der normalen Installationsroutine gibt es auch ein „Basic MiKTeX“-Installationsprogramm, mit welchem es möglich ist, ein TeX-Minimalsystem zu installieren. In der Datei zur Installation sind die notwendigen Dateien schon enthalten, die sonst aus dem Internet geladen werden. Die Installationsdatei ist etwa 150 MB groß.

Angepasste Editoren

Die meisten Programme der Distribution liegen als Kommandozeilenversionen vor, daher ist zum Schreiben des LaTeX-Quelltextes ein Texteditor notwendig. Es existieren mehrere Editoren, die für die Verwendung mit MiKTeX angepasst sind und ein IDE-artiges Frontend bieten. Dazu zählen das für MiKTeX entworfene und häufig parallel genutzte TeXnicCenter (GPL), der plattformunabhängige Editor Texmaker (GPL), der Public-Domain-Editor WinShell, das Sharewareprogramm WinEdt, die kostenlose Entwicklungsumgebung LEd (LaTeX Editor), der Editor Kile (GPL) des KDE-Projektes sowie das LaTeX-Frontend LyX. In neueren Distributionen ist der Editor TeXworks, welcher dem für Mac entwickelten TeXShop nachempfunden ist, integriert. Es gibt jedoch auch für den Editor emacs bzw. XEmacs eine spezielle LaTeX-Umgebung, sie heißt AUCTeX und bietet zusammen mit dem Paket RefTeX eine komfortable Arbeitsumgebung, insbesondere für größere Arbeiten (Diplomarbeiten, Bücher), die über mehrere Filialdokumente verteilt sind; unter Unix bietet XEmacs zusammen mit X-symbol auch eine WYSIWYG-ähnliche Ansicht. Des Weiteren existiert ein Plugin namens TeXlipse für die Entwicklungsumgebung Eclipse, so dass auch mit diesem Programm das Erstellen von LaTeX-Dokumenten möglich ist.

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Softwarepaket | TeX | Windows-Software

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/MiKTeX (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.