Messier 38 - LinkFang.de





Messier 38


Offener Sternhaufen
Messier 38
Sternbild Fuhrmann
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 05h 28m 43s [1]
Deklination +35° 51.3′ [1]
Erscheinungsbild
Klassi­fikation II,2,r (Trumpler),
e (Shapley) [2]
Helligkeit (visuell) 6,4 mag [3]
Helligkeit (B-Band) 6,69 mag [3]
Winkel­ausdehnung 21' [2]
Hellster Stern 7,9 mag [2]
Physikalische Daten
Entfernung [2] 4200 Lj
(1300 pc)
Durchmesser 25 Lj [2]
Alter 220 Mio. Jahre [2]
Geschichte
Entdeckt von Hodierna / Le Gentil
Katalogbezeichnungen
 M 38 • NGC 1912 • C 0525+358 • OCl 433 • Mel 36 • Cr 67 • Lund 181 •
Aladin previewer

Messier 38 (auch als NGC 1912 bezeichnet) ist einer der drei Offenen Sternhaufen (nebst M36 und M37) im Wintersternbild Fuhrmann. Seine scheinbare Helligkeit beträgt 6,4 mag, seine Winkelausdehnung 21'. Er ist rund 4000 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 25 Lichtjahren. M38 ist ein mäßig dichter Haufen mit einem geschätzten Alter von etwa 200 Millionen Jahren[4].
Die ältesten Mitgliedssterne sind Riesen der Spektralklasse B5 mit einer absoluten Helligkeit von etwa -1.5 mag. Das Objekt enthält ebenfalls eine Anzahl von A-Typen Hauptreihensterne und einige Riesen des Typs G[5].

Im Feldstecher 10×50 zeigt er ein Wölkchen mit einer Handvoll Einzelsterne 9.-10. Größe, in einem kleinen Fernrohr deutliche Kreuzform, die in stärkeren Teleskopen verschwindet. In einem 20cm-Spiegelfernrohr sehen erfahrene Beobachter bereits 100–150 Sterne [6], die sich zur Mitte konzentrieren und teilweise in Reihen angeordnet sind.

Einzelnachweise

  1. NED data for the Messier Objects
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 Messier 38 bei SEDS
  3. 3,0 3,1 SIMBAD Astronomical Database
  4. http://cseligman.com/text/atlas/ngc190.htm
  5. Deep-Sky Corner _ Aur _ M38, NGC 1907, Abell 9.htm
  6. Bernd Koch, Stefan Korth: Die Messier-Objekte. Die 110 klassischen Ziele für Himmelsbeobachter. Kosmos-Verlag, 213p., ISBN 9783440117439, Stuttgart 2010

Kategorien: Messier | Fuhrmann (Sternbild) | Individueller offener Sternhaufen | Offener Sternhaufen im NGC-Katalog

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Messier 38 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.