Mervyn Peake - LinkFang.de





Mervyn Peake


Mervyn Laurence Peake (* 9. Juli 1911 in Kuling, Kaiserreich China; † 17. November 1968 in Burford bei Oxford, England) war ein britischer Schriftsteller und Illustrator.

Leben

Mervyn Peake arbeitete als Illustrator, bevor er durch seine Gormenghast-Reihe bei einem kleinen Publikum zum Kultautor wurde. Die Romane sind auch heute noch seine bekanntesten Werke, obwohl zunehmend auch seine Gedichte Beachtung finden.

Gormenghast

Die Gormenghast-Romane waren ursprünglich als eine Serie von etwa zehn Büchern ausgelegt, wurden aber aufgrund Mervyn Peakes nachlassenden Gesundheitszustands (Parkinson-Krankheit) nie vollendet. Doch auch die existierenden ersten drei Bücher geben ein eindrucksvolles Zeugnis des einzigartigen Talents des Autors, eine vollständige Welt zu entwerfen, die uns nah und zugleich fern ist.

Die Romane erzählen die Geschichte von Titus Groan, dem Erben von Schloss Gormenghast. Im ersten Buch, das mit der Geburt Titus Groans beginnt und mit seinem ersten Geburtstag endet, wird der Leser in die bedrückende, ja düstere Atmosphäre des vom Ritual bestimmten Gormenghast eingeführt. Das Ritual dominiert das Leben aller Schlossbewohner, vom niedrigsten Dienstboten bis zu Lord Sepulchrave, dem Schlossherrn. Nur der junge, aufstrebende Steerpike stört das geordnete Leben. Sein Werdegang stellt zu Anfang den des eigentlichen Hauptcharakters, Titus Groan, in den Schatten. Erst im zweiten Buch kann sich der aufwachsende Titus entfalten, um dann im dritten Buch das Schloss zu verlassen und die Welt kennenzulernen.

Aus dem Gormenghast-Stoff komponierte Irmin Schmidt das Opernwerk Gormenghast (Premiere in Wuppertal 1998), zu der Duncan Fallowell das original englischsprachige Libretto schrieb.

Zudem existiert eine Verfilmung (GB/CDN/USA) als Miniserie in 4 Teilen aus dem Jahre 2000 unter der Regie von Andy Wilson.[1]

Werk

Die Gormenghast-Romane
  • Der junge Titus (orig. Titus Groan, 1946; Deutsche Übersetzung 1982 von Annette Charpentier; Neuausgabe 2010 durchgesehen von Alexander Pechmann, ISBN 978-3-608-93921-7.)
  • Im Schloß (orig. Gormenghast, 1950; Deutsche Übersetzung 1982 von Annette Charpentier; Neuausgabe 2010 durchgesehen von Alexander Pechmann, ISBN 978-3-608-93922-4.)
  • Der letzte Lord Groan (orig. Titus Alone, 1959; Deutsche Übersetzung 1983 von Annette Charpentier; Neuausgabe 2011 durchgesehen von Alexander Pechmann, ISBN 978-3-608-93923-1.)
  • Titus erwacht (orig. Titus Awakes, aus dem Nachlass vollendet von Maeve Gilmore, 2011; Deutsche Übersetzung 2011 von Alexander Pechmann, ISBN 978-3-608-93924-8.)
Andere Romane und Erzählungen
  • Mr. Pye (1953)
  • Boy in Darkness (1956)
Dichtung
  • Shapes and Sounds (1941)
  • Rhymes without Reason (1944), Illustrationen vom Autor
  • The Glassblowers (1950)
  • Rhyme of the Flying Bomb (1962), Illustrationen vom Autor
  • Poems and Drawings (1965)
  • A Reverie of Bone: And Other Poems (1967)
  • A Book of Nonsense (1972)
Aufsätze
  • The Craft of the Lead Pencil (1946)
Kinderbücher
  • Kapitän Abschlachter geht vor Anker (orig. Captain Slaughterboard Drops Anchor, 1939), Illustrationen vom Autor
  • Letters from a Lost Uncle from Polar Regions (1948), Illustrationen vom Autor
Schauspiel
  • The Wit To Woo (Uraufführung 1957)
Illustrationen in

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Gormenghast. Internet Movie Database, abgerufen am 10. Juni 2015 (english).


Kategorien: Gestorben 1968 | Geboren 1911 | Brite | Mann | Autor | Literatur (20. Jahrhundert) | Fantasyliteratur | Literatur (Englisch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Mervyn Peake (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.